Zeneggen VS – Walliser stirbt nach Sturz über zehn Meter steilen Abhang
Publiziert

Zeneggen VSWalliser stirbt nach Sturz über zehn Meter steilen Abhang

Ein Mann aus dem Kanton Wallis stürzte am Donnerstag über einen Abhang. Die alarmierten Rettungskräfte konnten nur noch seinen Tod feststellen.

von
Raphael Casablanca
1 / 3
Am Donnerstag ereignete sich in Zeneggen VS ein tödlicher Unfall.

Am Donnerstag ereignete sich in Zeneggen VS ein tödlicher Unfall.

Google Maps
Die Staatsanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Ermittlungen zum Unfallhergang eingeleitet.

Die Staatsanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Ermittlungen zum Unfallhergang eingeleitet.

Symbolbild/20min/Matthias Spicher
Die Rettungskräfte der Air Zermatt konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Rettungskräfte der Air Zermatt konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Air Zermatt

Gemäss bisherigen Erkenntnissen ist am Donnerstagnachmittag bei Zeneggen VS ein Mann über einen acht bis zehn Meter steilen Abhang gestürzt. Nachdem seine Angehörigen nichts mehr von ihm hörten, suchten sie nach ihm. Gegen Abend fanden sie den Mann in der Nähe seines Chalets. Die alarmierten Rettungskräfte der Air Zermatt konnten ihn nur noch tot bergen. Beim Opfer handelt es sich um einen 65-jährigen Walliser mit Wohnsitz in der Region. Die Staatsanwaltschaft hat in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei Ermittlungen zum Unfallhergang eingeleitet.

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Nur mit dem Bern-Push von 20 Minuten bekommst du die aktuellsten News aus der Region Bern, Freiburg und Solothurn blitzschnell auf dein Handy geliefert.

Und so gehts: In der 20-Minuten-App tippst du rechts unten auf «Cockpit». Dort auf «Mitteilungen» und dann «Weiter». Dann markierst du bei den Regionen «Bern», tippst noch einmal «Weiter» und dann «Bestätigen». Voilà!

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input!

Speichere unseren Kontakt im Messenger deiner Wahl und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion.

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Die Verwendung deiner Beiträge durch 20 Minuten ist in unseren AGB geregelt: 20min.ch/agb

Deine Meinung