03.06.2020 09:37

Stiller Abschied

Walter Beller wurde im engsten Kreis beerdigt

Der mit 71 Jahren verstorbene Unternehmer ist am Freitag im Kreis seiner Familie beerdigt worden – ganz bewusst ohne Schaulustige und Fotografen.

von
Christina Duss
1 / 22
Walter Beller ist am Freitag im engsten Familienkreis beigesetzt worden. «Ich wollte weder Fremde noch Fotografen dabeihaben, das hätte ich einfach nicht anständig gefunden», so Witwe Irina Beller (48) gegenüber «Blick».

Walter Beller ist am Freitag im engsten Familienkreis beigesetzt worden. «Ich wollte weder Fremde noch Fotografen dabeihaben, das hätte ich einfach nicht anständig gefunden», so Witwe Irina Beller (48) gegenüber «Blick».

KEYSTONE
«Ich glaube, mit seinem Tod werde ich nie klarkommen. Er ist mindestens 15 Jahre zu früh gestorben», sagt Irina Beller gegenüber 20 Minuten. Ihr Mann Walter sei kerngesund gewesen. Die Obduktion ist noch nicht abgeschlossen, es wird jedoch vermutet, dass er an Herzversagen gestorben ist.

«Ich glaube, mit seinem Tod werde ich nie klarkommen. Er ist mindestens 15 Jahre zu früh gestorben», sagt Irina Beller gegenüber 20 Minuten. Ihr Mann Walter sei kerngesund gewesen. Die Obduktion ist noch nicht abgeschlossen, es wird jedoch vermutet, dass er an Herzversagen gestorben ist.

Tamedia/Urs Jaudas
Irina über die erste Nacht nach Walters Tod: «Es war die schlimmste Nacht meines Lebens. Natürlich konnte ich nicht schlafen. Meine Mutter, die bei mir im Bett lag, ebenfalls nicht.»

Irina über die erste Nacht nach Walters Tod: «Es war die schlimmste Nacht meines Lebens. Natürlich konnte ich nicht schlafen. Meine Mutter, die bei mir im Bett lag, ebenfalls nicht.»

Tamedia/Dieter Seeger

Darum gehts

  • Walter Beller verstarb am 19. Mai überraschend im Alter von 71 Jahren.
  • Gemäss Obduktion erlitt der Unternehmer einen Herzstillstand.
  • Am Freitag fand die Beerdigung im engsten Familienkreis statt.

Vergangenen Freitag ist Bauunternehmer Walter Beller im neu gegründeten Familiengrab in Freienbach SZ beigesetzt worden – heimlich: «Ich wollte weder Fremde noch Fotografen dabeihaben, das hätte ich einfach nicht anständig gefunden», so Witwe Irina Beller (48) gegenüber «Blick». Im Vorfeld haben sich offenbar Schaulustige an der Grabstelle versammelt – eine Grenzüberschreitung, der man mit einer stillen Urnenbestattung entgegenwirken wollte.

Bei der Beerdigung im engsten Familienkreis waren Bellers Tochter Natascha (38) mit ihrem Freund, Sohn Patrick (40), seine Schwester, die Schwester von Ehefrau Irina sowie die Ex-Frau des Baulöwen zugegen. Insbesondere das Beisammensein mit der Ex-Frau habe viel Trost gespendet, erzählt die Witwe dem Portal.

Die gemeinsame Wohnung bleibt vorerst leer

Ein gemeinsames Essen nach der Beerdigung habe es nicht gegeben. Aber am Tag darauf sei es zu einem spirituellen Erlebnis gekommen: «Drei Sonnenstrahlen schienen auf sein Grab. Ich hatte Hühnerhaut. Es war für mich wie ein Zeichen von ihm, dass er immer bei mir ist.»

Die gemeinsame Wohnung des Glamourpaares wird vorerst leer bleiben. Irina Beller ist zwar mittlerweile kurz vor Ort gewesen, aber noch nicht in der Lage, allein wieder einzuziehen. Sie wohnt vorübergehend bei ihrer Schwester Alona (37) in Bäch SZ.

Walter Beller ist am 19. Mai unerwartet im Alter von 71 Jahren verstorben. Gemäss Obduktion erlitt er im Schlaf einen Herzstillstand.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.