Tot geborgen : Wanderer (50) verunglückt am Stanserhorn
Publiziert

Tot geborgen Wanderer (50) verunglückt am Stanserhorn

Am Stanserhorn im Kanton Nidwalden ist ein 50-jähriger Deutscher tödlich verunfallt. Zuvor ist eine grosse Suchaktion am Boden und aus der Luft gestartet worden.

1 / 2
Im Kanton Nidwalden hat sich ein Bergunfall ereignet. 

Im Kanton Nidwalden hat sich ein Bergunfall ereignet.

Wiki Commons 
Umgehend wurde eine grosse Suchaktion aus der Luft eingeleitet – die verschwundene Person konnte allerdings nur noch tot geborgen werden. 

Umgehend wurde eine grosse Suchaktion aus der Luft eingeleitet – die verschwundene Person konnte allerdings nur noch tot geborgen werden.

Google Maps 

Am Montagabend begab sich ein 50-jähriger Deutscher allein auf eine Wanderung am Stanserhorn im Kanton Nidwalden. Am Dienstag, gegen 13 Uhr, erhielt die Polizei die Meldung, dass der Mann vermisst werde.

Umgehend wurde eine grossangelegte Suchaktion am Boden und aus der Luft eingeleitet. Im Einsatz standen 15 Retter der Alpinen Rettung Schweiz (ARS) aus der Rettungsstation Stans, ein Armeehelikopter, die Rega sowie ein Personenspürhund.

Noch vor Eindunkeln, gegen 17.45 Uhr, wurde die vermisste Person im Gebiet Kalcherli aus der Luft lokalisiert. Leider konnte der Deutsche, der im Kanton Nidwalden wohnhaft war, nur noch tot geborgen werden. Der genaue Unfallhergang wird nun durch die Kantonspolizei Nidwalden in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nidwalden abgeklärt.

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirche

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Tel. 147

(kat)

Deine Meinung