11.06.2019 18:44

Frankreich

Wanderer finden Leiche ohne Kopf und ohne Hände

Spaziergänger entdeckten im Wald von Saint-Laurent-de-la-Prée die Leiche einer Frau - ohne Kopf und ohne Hände. Jetzt ist klar: Es ist eine 85-jährige Seniorin aus der Region.

von
kle
1 / 6
Françoise Vrillaud (85) verschwand am 22. Mai 2019 aus einer Seniorenresidenz in der Ortschaft Saint-Laurent-de-la-Prée in der französischen Region Charente-Maritime.

Françoise Vrillaud (85) verschwand am 22. Mai 2019 aus einer Seniorenresidenz in der Ortschaft Saint-Laurent-de-la-Prée in der französischen Region Charente-Maritime.

Screenshot France 3
Mehrere Suchaktionen, um die Vermisste zu finden, blieben erfolglos.

Mehrere Suchaktionen, um die Vermisste zu finden, blieben erfolglos.

AFP/Xavier Leoty
Am 9. Juni 2019 entdeckte Wanderer eine Leiche im Wald von Saint-Laurent-de-la-Prée.

Am 9. Juni 2019 entdeckte Wanderer eine Leiche im Wald von Saint-Laurent-de-la-Prée.

AFP/Xavier Leoty

Schock-Fund in einem Wald von Saint-Laurent-de-la-Prée in Frankreich: Wanderer entdeckten am Sonntagabend eine Frauenleiche ohne Kopf und ohne Hände. Nun stellten Gerichtsmediziner fest, dass es sich dabei um die seit drei Wochen vermissten Françoise Vrillaud handelt.

Wie der regionale Sender «France 3» berichtet, war die 85-Jährige am 22. Mai aus einer Seniorenresidenz in der Region Charente-Maritime spurlos verschwunden. Mehrere Suchaktionen seit dem 24. Mai mit Helikoptern und Suchtrupps waren erfolglos geblieben.

Der Leichnam sei bereits stark verwest, teilte die Staatsanwaltschaft von La Rochelle mit. Sie ordnete eine Autopsie an, um die Todesursache festzustellen. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens sei Vrillaud in guter körperlicher und geistiger Gesundheit gewesen.

Fehler gefunden?Jetzt melden.