Aktualisiert 11.08.2009 08:50

Grosser St. BernardWanderer stürzt in den Tod

Ein Wanderer ist bei einem Bergunfall oberhalb des Grossen St. Bernards ums Leben gekommen. Der 25-jährige Italiener war in Begleitung seiner Verlobten zur Statue des St-Bernards unterwegs.

Anschliessend wanderte er am Montag ohne seine Begleiterin Richtung «Petite Chenalette». An diesem Ort stürzte der Italiener aus noch nicht geklärten Gründen 100 Meter in die Tiefe und verstarb noch auf der Unfallstelle, wie die Walliser Kantonspolizei am Dienstag mitteilte. Das Opfer stammt aus der Provinz Pavia. Das Untersuchungsrichteramt Unterwallis leitete eine Untersuchung ein. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.