Aktualisiert 23.08.2005 11:07

Wankdorf Center: Einkaufstour unter dem grünen Rasen

Das Stade de Suisse in Bern wird nach dem Fussball- auch zum Einkaufstempel: Mit dem Einkaufszentrum «Wankdorf Center» öffnet am Mittwoch die Mantelnutzung des Stadions ihre Tore.

Coop zieht mit seiner grössten Berner Filiale ein. Im Einkaufszentrum unter dem Stadionrasen haben sich auf 14 000 Quadratmetern Verkaufsfläche 35 Fachgeschäfte eingemietet. Unter anderem eröffnet die spanische Modekette Zara ihre siebte Filiale in der Schweiz, wie es in den Unterlagen zur Medienkonferenz vom Mittwoch heisst.

Im Wankdorf-Center entstehen laut den Betreibern 350 neue Arbeitsplätze, davon 140 bei der Hauptmieterin Coop. Der Grossverteiler eröffnet seinen ersten «Megastore» in der Region Bern und mit 5000 Quadratmetern Verkaufsfläche die grösste Coop- Filiale im Kanton.

Coop rechnet mit einer Frequenz von 2,5 bis 3 Millionen Kunden pro Jahr, wie der Verkaufsleiter Region Bern, Peter Schmid, auf Anfrage sagte. Keine Angst habe man von der Konkurrenz Migros, die in der Nähe das neue Einkaufszentrum in Bern-Brünnen plant und das Shoppyland in Schönbühl erneuern will.

Coop sei als erster präsent und habe mit der optimalen Erschliessung und der Kombination Fussball-Einkaufen weitere Vorteile auf seiner Seite. Ins Stade de Suisse haben die drei Unternehmen Coop, Suva und Winterthur rund 360 Mio. Fr. investiert. Wieviel davon aufs Einkaufszentrum fällt, wird nicht kommuniziert.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.