Wanze im Bett: Amerikanerin will 25 Millionen von Hotel
Aktualisiert

Wanze im Bett: Amerikanerin will 25 Millionen von Hotel

Können Wanzen seelischen Schaden anrichten? Das bejaht eine Amerikanerin und will wegen Wanzenbissen von einem New Yorker Hotel Schmerzensgeld in der Höhe von 25 Millionen Franken erklagen.

Ihr Körper und ihre Seele hätten Schaden gelitten, nachdem sie rund 500 Mal gestochen worden sei, erklärte die 54-Jährige am Dienstag in New York. «Ich war entsetzt», sagte der Gast aus Chicago. «Meine Haut fühlte sich an, als ob sie unter Feuer stünde, und ich wollte sie mir am liebsten abreissen.»

Ein Anwalt des Hotels in der Ferienregion Catskills erklärte, ihm sei die Klage noch nicht bekannt. Die Anlage werde aber regelmässig kontrolliert und von aufdringlichen Insekten frei gehalten. (dapd)

Deine Meinung