Wanzeninvasion in Basler Parks
Aktualisiert

Wanzeninvasion in Basler Parks

Die Stadtgärtnerei hat in einigen Parks an Linden eine enorme Anzahl von Wanzen beobachtet.

«Es sind Millionen von Tieren. Sie sind harmlos, aber unappetitlich», so Daniel Oertli, Leiter Grünflächenunterhalt.

Die Tiere bedecken ganze Baumstämme und machen sich auch an Häuserfassaden und Fenstern breit.

Die Wanzen mit dem Namen Oxycarenus lavaterae stammen aus Südeuropa und sind infolge der höheren Temperaturen eingewandert.

Deine Meinung