Aktualisiert 30.03.2011 11:18

ZürichWarnung vor lautem Musikhören

«Unerhört!» heisst ein neuer Spot, der im April in zahlreichen Kinos im Kanton Zürich zu sehen sein wird. Der Cartoon weist die Zuschauer humorvoll auf die Gefahren lauten Musikhörens hin.

von
rom

«Mit einem MP3-Player hören die Leute heute viel mehr Musik als noch vor zehn Jahren», sagt Thomas Gastberger von der kantonalen Fachstelle Lärmschutz. «Diese Geräte können aber bis 100 Dezibel aufgedreht werden – bei dieser Lautstärke darf man nur zwei Stunden wöchentlich Musik hören, ohne das Gehör zu gefährden.» Er rät deshalb, ab und zu eine Pause einzuschalten. Doch es gibt noch weitere Gründe, weshalb man nicht dauernd Stöpsel im Ohr haben sollte: «Man kapselt sich sozial ab und nimmt die akustische Umwelt nicht mehr wahr», sagt Gastberger. «Dies kann zum Beispiel gefährlich werden, wenn man nachts ­allein unterwegs ist.»

www.laerm.ch­

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.