01.04.2020 19:08

Frag Lilli

«Warum bekomme ich oft eine Blasenentzündung?»

Lilli.ch beantwortet brennende Fragen rund um Sex, Liebe, Geschlechtskrankheiten und sexuelle Identität.

von
juu
Illu: Sonja Studer

Ich bin eine Frau, 24 Jahre alt. Ich habe schon seit über einem Jahr immer wieder Blasenentzündungen. Meistens nachdem ich Sex hatte. Ich bin schon ganz verzweifelt und habe keine Lust mehr auf Sex, weil ich danach immer wieder Blasenentzündungen habe. Mein Arzt verschreibt mir Medikamente, aber ich will vorbeugend etwas tun. Habt ihr noch Tipps, was ich tun könnte?

Ja, wir haben Tipps, was du tun könntest. Wir empfehlen dir sehr, mal genauer zu beobachten, wie bei dir beim Sex eigentlich die Muskelspannung ist. Spannst du die Scheidenmuskulatur stark an? Du fragst dich jetzt sicher, was deine Muskelspannung beim Sex mit wiederkehrender Blasenentzündung zu tun hat.

Bei einer Blasenentzündung gelangen Bakterien (zum Beispiel deine eigenen Darmbakterien) in der Regel über die Harnröhre in die Blase. Die Öffnung der Harnröhre liegt ganz nah bei der Scheide (Vagina).

Beim Geschlechtsverkehr kann der Penis die Harnröhrenöffnung reizen. Das passiert vor allem, wenn du deine Scheidenmuskulatur stark anspannst oder wenn die Scheide trocken ist (was beides oft zusammenhängt). Eine gereizte Harnröhrenöffnung ist anfälliger für Blasenentzündungen. Beim Sex können Bakterien auch schnell mal von hinten nach vorn gelangen. Es reicht, wenn man mit dem Penis oder einem Finger über den After streicht, um Darmbakterien aufzufangen. Mehr zu Blasenentzündungen kannst du hier lesen.

Was kannst du vorbeugend tun? Du könntest es dir zum Ziel machen, beim Sex mehr in Bewegung zu kommen. Damit verspannst du dich nicht so, die Scheide wird weiter und durch die bessere Durchblutung auch feuchter. Mehr dazu findest du hier. Wir haben ausserdem Tipps, wie du beim Sex mehr in Bewegung kommst. Wir empfehlen dir, nicht nur beim Sex zu zweit, sondern auch ungestört allein zu üben.

Fehler gefunden?Jetzt melden.