Warum du trotz Hitze etwas warmes trinken und essen solltest
Heisses Essen an heissen Tagen? Ergibt total Sinn. Wir verraten, wieso. 

Heisses Essen an heissen Tagen? Ergibt total Sinn. Wir verraten, wieso. 

Taryn Elliott/Pexels
Publiziert

Glace? Nein, danke!Warum du trotz Hitze etwas Warmes trinken und essen solltest

Mit steigenden Temperaturen wird Kaffee mit Eiskaffee ersetzt und wir erfrischen uns mit Glace – doch das ist keine gute Idee. Zu welchen Lebensmitteln du stattdessen greifen solltest.

von
Luise Faupel

Unser Körper ist wie eine Heizung mit Thermostat: Auf Kälte reagiert er mit Hitze, um die körpereigene Temperatur auszugleichen. Nervenzellen im Gehirn und im Rückenmark messen stetig – und wollen die Körpertemperatur konstant halten. 

Im Sommer eisgekühlte Getränke oder Speisen zu sich zu nehmen, ist deshalb eine Art Energieverschwendung. Es sorgt eher für noch mehr Hitze, denn das Regulieren aktiviert den Stoffwechsel: Der Körper arbeitet auf Hochtouren und die Folge ist, dass du noch mehr schwitzen musst als vorher.

Angegriffener Verdauungstrakt

Wer trotzdem lieber stetig zur Cola mit extra vielen Eiswürfeln oder zur Wasserglace greift, muss im schlimmsten Fall mit Verdauungsproblemen rechnen, warnen Expertinnen und Experten der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) immer wieder.

Auch wenn man im hitzigen Sommer eher das Bedürfnis nach Eisfach und Kühlschrank hat: Eine warme Suppe unterstützt jetzt mehr. 

Auch wenn man im hitzigen Sommer eher das Bedürfnis nach Eisfach und Kühlschrank hat: Eine warme Suppe unterstützt jetzt mehr. 

Getty Images/iStockphoto

Die TCM sieht den Magen als eine Art inneren Wärmespender oder als «Feuer», das alle Lebensfunktionen unterstützt. Eiskaltes Essen und Getränke können dieses laut TCM gefährden oder gar «löschen» – da sie den Magen reizen, was Durchfall, einen angegriffenen Verdauungstrakt und ein schwaches Immunsystem mit sich bringen kann. Das liegt an der raschen Magenentleerung, da kalte Getränke schneller vom Magen in den Darm überführt werden.

Diese Getränke eignen sich bei Sommerhitze

Wer sich nach Erfrischung und Feuchtigkeitszufuhr sehnt, sollte statt zu kaltem lieber zu (lau-)warmem Tee greifen, um dem Körper Energie zu geben. Warme Getränke bewirken, dass sich deine Blutgefässe erweitern und die Flüssigkeit besser vom Blut aufgenommen werden kann. Sie gleichen ausserdem den Flüssigkeitsverlust durch die heissen Temperaturen aus.

Eine Tasse Tee am Morgen vertreibt Hitze und (Schweiss-)Sorgen.

Eine Tasse Tee am Morgen vertreibt Hitze und (Schweiss-)Sorgen.

Jeshootscom / Pexels
Eine Tasse Tee gilt als typisches Wintermotiv: Dabei ist er vor allem im heissen Sommer dein bester Freund.

Eine Tasse Tee gilt als typisches Wintermotiv: Dabei ist er vor allem im heissen Sommer dein bester Freund.

Cottonbro / Pexels
Von Kaffee wird bei starker Hitze eher abgeraten – er entzieht dem Körper Feuchtigkeit und wirkt erhitzend.

Von Kaffee wird bei starker Hitze eher abgeraten – er entzieht dem Körper Feuchtigkeit und wirkt erhitzend.

Elle Hugh / Pexels

Neben Pfefferminze eignen sich Salbei, Zitronenmelisse, Weizen oder Gerste im Sommer – sie alle regulieren die Temperatur von innen oder fördern die Wasserausscheidung. Profis haben im Sommer einen Topf mit Minze oder Salbei auf dem Balkon stehen.

Du bist nicht so der Tee-Typ? Auch eine Tasse warmes Wasser am Morgen stärkt den Verdauungstrakt im Sommer. Es folgt vielleicht ein leichtes Schwitzen: Ganz normal, da dein Körper dadurch von alleine abkühlt. Schwitzen hilft, den Körper bei hohen Aussentemperaturen herunterzukühlen, ohne dabei den Kreislauf zu belasten.

Alkohol wirkt feuchtigkeitsentziehend – daher ist er bei Hitze auch mit Vorsicht zu geniessen.

Alkohol wirkt feuchtigkeitsentziehend – daher ist er bei Hitze auch mit Vorsicht zu geniessen.

Magda Ehlers / Pexels

Von Kaffee und Alkohol wird bei Hitze jedoch abgeraten – sie wirken sowieso schon feuchtigkeitsentziehend und erhitzend. 

Snacks und Mahlzeiten bei Sommerhitze

Auch Lebensmittel können dich jetzt erfrischen. Kurz gekochte, lauwarme Kompotte aus Äpfeln oder Birnen geben dir Mineralstoffe und Flüssigkeit. Als Mittagessen eignen sich (lau-)warme Suppen – aktuell greifen Influencer und Influencerinnen aus dem heissen L. A. sogar zu Bone Broth.

Scheint zunächst paradox, doch gegen Wärme hilft Wärme – etwa durch eine heisse Suppe.

Scheint zunächst paradox, doch gegen Wärme hilft Wärme – etwa durch eine heisse Suppe.

Fox / Pexels
Bio-Apfelmark, ungesüsst von Bauckhof, 360 g, Fr. 3.45  auf Farmy.ch.

Bio-Apfelmark, ungesüsst von Bauckhof, 360 g, Fr. 3.45  auf Farmy.ch.

Farmy
Ein Fruchtsalat ist bei Sommerhitze zehnmal effizienter als die gefrorene Wasserglace.

Ein Fruchtsalat ist bei Sommerhitze zehnmal effizienter als die gefrorene Wasserglace.

Kelvin Octa / Pexels

Erfrischende Gemüsesorten wie Gurken oder Tomaten sollten in deinem Sommersalat nicht zu kurz kommen. Auch Spinat eignet sich im Sommer, denn er ist reich an Magnesium, Calcium und Kalium und hat einen hohen Wassergehalt. Und Früchte geben dir jetzt einfach mehr als die tiefgefrorene Glace. 

Blattspinat auf Toast mit Avocado.

Blattspinat auf Toast mit Avocado.

Lisa Fotios / Pexels
Tomaten sind das ultimative Sommergemüse, da sie deinem Körper viel Flüssigkeit zuführen.

Tomaten sind das ultimative Sommergemüse, da sie deinem Körper viel Flüssigkeit zuführen.

Duong Nhan / Pexels
Bei Broccoli reicht es, diesen kurz anzudünsten. 

Bei Broccoli reicht es, diesen kurz anzudünsten. 

Cats Coming / Pexels

Auch wenn der Sommer Anlass für viele Grillabende ist: Fleisch sollte bei grosser Hitze nur in ganz geringen Mengen konsumiert werden.

Zuletzt gilt bei Hitze nach wie vor: trinken, trinken, trinken. Egal, ob warme Tees oder Wasser. Der tägliche Flüssigkeitsbedarf liegt bei mindestens 1,5 Litern. Wenn du Sport machst oder dich anders viel bewegst, kann sich der Bedarf verdoppeln. 

Hol dir den Lifestyle-Push!

Was trinkst du am liebsten, wenn dir heiss ist?

Deine Meinung

19 Kommentare