15.09.2020 15:09

«The Doc»Warum eitert es zwischen Jils Pobacken?

Jil (20) ist eigentlich gesund. Trotzdem war sie in den letzten drei Monaten mehrmals bei ihrer Hausärztin – weil bei ihr in der Gesässspalte immer wieder eitrige Entzündungen aufgetaucht sind.

von
Fee Anabelle Riebeling

Darum gehts

  • Immer wieder hat das Team um Christian «The Doc» Gingert mit rätselhaften Gesundheitsbeschwerden zu tun.
  • Dieses Mal berichtet er von der 20-jährigen Jil, die unter wiederkehrenden Steissbeinfisteln leidet.
  • Wie diese entstehen und wie er Jil von ihrem Problem befreit, verrät «The Doc» im Video.

Als wären Jils Beschwerden nicht schon unangenehm genug, tauchen sie immer wieder auf – ganz egal, was ihre Hausärztin auch unternimmt. Selbst Antibiotika können ihr eitriges Problem nicht dauerhaft lösen. Die Entzündung in ihrer Gesässspalte kommt immer wieder.

Deshalb sucht die 20-Jährige schliesslich Christian «The Doc» Gingert auf, dem als Chirurg mehr Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Als dieser in Jils Gesässspalte kleine Löcher entdeckt, weiss er, was er zu tun hat: Er muss operieren.

Jils Problem ist etwas delikat. 

Jils Problem ist etwas delikat.

Getty Images/iStockphoto

So abwechslungsreich geht es in der Praxis zu

Mit welchen anderen gesundheitlichen und mitunter kuriosen Problemen der Doc und seine Kollegen sonst noch konfrontiert waren und was jeweils half, ist in den folgenden Clips zu sehen.

The Doc

Christian Gingert ist Ärztlicher Leiter im Fachärztezentrum Glatt und Stv. Leitender Arzt Viszeral- und Thoraxchirurgie am Kantonsspital Winterthur. Für «20 Minuten» gibt er alle zwei Wochen Einblick in den Praxisalltag. Die Kolumne wird ermöglicht durch das Glattzentrum, Wallisellen.

The Doc – Staffel 1, Episode 1: Warzen am Penis – steckt ein Seitensprung dahinter?

The Doc – Staffel 1, Episode 2: Kaum 21, doch das Herz ist bereits aus dem Takt

The Doc – Staffel 1, Episode 3: Nicht jeder Knoten in der Brust bedeutet Krebs

The Doc – Staffel 1, Episode 4: Wer auf Youtube-Trainer setzt, lebt gefährlich

The Doc – Staffel 1, Episode 5: «Timo war krank vor Sorgen»

The Doc – Staffel 1, Episode 6: «Sabrina klagte über ein Fremdkörpergefühl im Po»

The Doc – Staffel 1, Episode 7: Hund gestreichelt – Hundebandwurm bekommen

The Doc – Staffel 1, Episode 8: Kein Gefühl mehr im Penis – das Velo ist schuld

The Doc – Staffel 1, Episode 9: «Akuter Liebeskummer kann tödlich sein»

The Doc – Staffel 1, Episode 10: Warum gerade E-Sportler Bauchmuskeln brauchen

The Doc – Staffel 2, Episode 1: Wenn Felix (21) feiert, geht es in die Hose

The Doc – Staffel 2, Episode 2: Elenas (20) Körper lässt sie im Stich

The Doc – Staffel 2, Episode 3: Was tun, wenn es trotz viel Üben kein Kind gibt?

The Doc – Staffel 2, Episode 4: Blut im Stuhl, Polypen und eine böse Vorahnung

The Doc – Staffel 2, Episode 5: Wie kommt der Pilz in Simonas Nebenhöhlen?

The Doc – Staffel 2, Episode 6: Joel (17) will nicht länger 108 Kilo schwer sein

Wissen-Push

Abonniere in der 20-Minuten-App die Benachrichtigungen des Wissen-Kanals. Du wirst über bahnbrechende Erkenntnisse und Entdeckungen aus der Forschung, Erklärungen zu aktuellen Ereignissen und kuriose Nachrichten aus der weiten Welt der Wissenschaft informiert. Auch erhältst du Antworten auf Alltagsfragen und Tipps für ein besseres Leben.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Wissen» an – et voilà!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
22 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Agnes Röschti

16.09.2020, 14:57

Und vielleicht weniger eng sitzende Hosen tragen und vielleicht Unterwäsche, die nicht nur aus Schnürchen bestehen, tragen. Und nach der täglichen Dusche schön trocknen und pudern. Und das Enthaaren von Profis machen lassen.

Reto Kieser

16.09.2020, 11:01

Bei eitrigen Entzündungen hilft in vielen Fällen Ichtholan Salbe. Im Prinzip ist das Teer. Im Normalfall nehme ich die 20 % Konzentration. Einfach mal über Nacht ausprobieren.

Leidgenosse M,33

16.09.2020, 10:40

Hallo Aus eigener Erfahrung rate ich Dir, setzte Dich mit dem Krankheitsbild Akne Inversa (AI) (Lat. Hidradenitis Suppurativa) auseinander. Es kann sein, dass dies der Anfang ist. Falls dem so ist, rate ich Dir; achte auf Deine Ernährung und auf die Signale, welche Dir Dein Körper sendet. Muss aber auch nichts bedeuten, bei mir sind die Steissbeinfisteln und die AI zufällig zusammen aufgetreten. Alles Gueti wünschi Dir