Publiziert

Donald Trump«Warum setzen wir unsere Atomwaffen nicht ein?»

Donald Trumps Sprüche sorgen regelmässig für Entsetzen. Jüngster Stein des Anstosses: Eine Frage zur Atompolitik.

von
mlr
1 / 28
Donald Trump hat mit seinen Sprüchen immer wieder für Skandale gesorgt. Der heftigste: In einem 11 Jahre alten Video äusserte er sich abfällig über Frauen. «Als Star kannst du dir alles leisten, du kannst ihnen zwischen die Beine greifen" (You can do anything... grab them by the pussy).» Frauen weltweit liefen wegen der sexistischen Aussagen Sturm.

Donald Trump hat mit seinen Sprüchen immer wieder für Skandale gesorgt. Der heftigste: In einem 11 Jahre alten Video äusserte er sich abfällig über Frauen. «Als Star kannst du dir alles leisten, du kannst ihnen zwischen die Beine greifen" (You can do anything... grab them by the pussy).» Frauen weltweit liefen wegen der sexistischen Aussagen Sturm.

Auf einer Wahlkampfveranstaltung in South Carolina machte Trump den körperbehinderten Journalisten Serge Kovaleski lächerlich: «Nun, dieser arme Kerl - man muss diesen Typen nur anschauen.» Danach äffte Trump die typischen Handbewegungen von Kovaleski nach, der unter Arthrogryposis leidet, einer angeborenen Gelenkversteifung.

Auf einer Wahlkampfveranstaltung in South Carolina machte Trump den körperbehinderten Journalisten Serge Kovaleski lächerlich: «Nun, dieser arme Kerl - man muss diesen Typen nur anschauen.» Danach äffte Trump die typischen Handbewegungen von Kovaleski nach, der unter Arthrogryposis leidet, einer angeborenen Gelenkversteifung.

Screenshot Youtube
Trump über Hillary Clintons Warnung, ihm das US-Waffenarsenal anzuvertrauen: «Schlechter Auftritt der betrügerischen Hillary! Liest erbärmlich vom Teleprompter ab! Sie sieht nicht mal präsidiabel aus!»

Trump über Hillary Clintons Warnung, ihm das US-Waffenarsenal anzuvertrauen: «Schlechter Auftritt der betrügerischen Hillary! Liest erbärmlich vom Teleprompter ab! Sie sieht nicht mal präsidiabel aus!»

AP/Evan Vucci

Dass Donald Trump aussenpolitisch nicht eben übermässig beschlagen ist, hat jüngst wieder eine Enthüllung im US-Fernsehen bewiesen. In der politischen Talkshow «Morning Joe» im US-Sender MSNBC berichtet deren Moderator Joe Scarborough von einem Treffen Trumps mit seinen aussenpolitischen Beratern, das vor wenigen Monaten stattgefunden haben soll.

Dabei habe der republikanische Präsidentschaftskandidat drei Mal gefragt: «Wenn wir Atomwaffen haben, warum setzen wir sie nicht ein?» Die ins Studio zugeschalteten Gäste der Show, darunter Ex-CIA-Chef Michael Hayden, reagierten mit betretenem Schweigen.

Das ist nicht die erste besorgniserregende Äusserung Trumps, weder zum Thema Atomwaffen noch zur Aussenpolitik. Seine demokratische Rivalin Hillary Clinton spricht ihm deswegen gänzlich die Fähigkeit ab, über den Einsatz von Massenvernichtungswaffen entscheiden zu können. Sehen Sie weitere Aussagen und Meinungen Trumps in der Bildergalerie.

Hier der entsprechende Ausschnitt aus der Sendung «Morning Joe»:

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.