Publiziert

Ehemann stellt Sinnfrage«Warum sind wir wieder in der Ikea?»

«Wir sind total eingerichtet, und dennoch bin ich hier. Wieso bloss?». Ein braver Ehemann dokumentiert seinen Einkaufstrip in der Ikea.

von
gux
1 / 16
«Wir sind hier. Unsere Wohnung ist eingerichtet. Ich bin nicht sicher, wieso wir hierher zurückkommen.»

«Wir sind hier. Unsere Wohnung ist eingerichtet. Ich bin nicht sicher, wieso wir hierher zurückkommen.»

Imgur.com/fantafano
«Teilweise wohl wegen des Mittagessens.»

«Teilweise wohl wegen des Mittagessens.»

Imgur.com/fantafano
«Ich habe mich mich Fruchtsaft bekleckert. Wie immer, wird das wohl Flecken geben. Auf Facebook rät mir meine Tante dazu, heisses Wasser auf den Fleck zu giessen. Sie rät zudem, die Hose vorher auszuziehen.»

«Ich habe mich mich Fruchtsaft bekleckert. Wie immer, wird das wohl Flecken geben. Auf Facebook rät mir meine Tante dazu, heisses Wasser auf den Fleck zu giessen. Sie rät zudem, die Hose vorher auszuziehen.»

Imgur.com/fantafano

Ikea. Ein Wort, das einige in Ekstase versetzt, andere in Panik. Egal, wie zielstrebig man in dem schwedischen Möbelhaus einkaufen will – aus einem kurzen Einkaufstrip wird meist stundenlanges Gängelaufen, angereichert mit Ein-Franken-Hotdogs, buntem Tand und Kindergebrüll.

Ein Amerikaner und braver Ehemann hat die Ikea-Odyssee mit seinem Handy dokumentiert und unter dem Fantafano auf Imgur hochgeladen. Überschrift: «Meine Frau und ich sind wieder in der Ikea. Und ich versuche herauszufinden, wieso.»

Auf seiner Reise auf der Suche nach einem Spiegel trifft er auf viele Ratten aus Stoff und allerhand Stauraum-Gegenstände. Am Schluss findet er zwar keinen Spiegel, wohl aber die Antwort auf seine Anfangsfrage. Sehen Sie selbst.

Deine Meinung