People Pleasing – «Warum will ich es immer allen recht machen?»
Hast du vor lauter Gedanken an die Bedürfnisse anderer kaum Raum, deine eigenen zu formulieren?

Hast du vor lauter Gedanken an die Bedürfnisse anderer kaum Raum, deine eigenen zu formulieren?

Anna Shvets/Pexels
Publiziert

Joelle (24) fragt Coach Sandra«Warum will ich es immer allen recht machen?»

Leserin Joelle ist ein sogenannter People Pleaser. Suchst du Fehler immer bei dir, möchtest um jeden Preis gemocht werden und kannst schlecht Nein sagen? Life Coach Sandra Lutz hat Rat.

von
Geraldine Bidermann

«Ich fühle mich verantwortlich für das Glück von allen, sowohl in meiner Familie als auch im Freundeskreis. Ich will, dass mich alle mögen und nehme dafür einiges in Kauf. Auch bei der Arbeit achte ich darauf, dass ich stets gut abliefere und suche den Fehler zuerst bei mir, wenn etwas schiefläuft. Spannungen und Konflikte in der Beziehung oder mit Freundinnen halte ich kaum aus. Ich entschuldige mich dann oft schnell, damit alles wieder in Ordnung ist. Das ist total ermüdend für mich – aber was hilft dagegen?» – Joelle (24)

Liebe Joelle,

wir alle werden gerne von unserem Umfeld gemocht, möchten gefallen oder wären gerne bei allen beliebt. Wenn aber der Drang nach Beliebtheit und Harmonie auf Kosten deiner Bedürfnisse und deines Wohlbefindens gehen, besteht die Tendenz, dass du ein sogenannter People Pleaser bist.

People Pleaser wollen um jeden Preis gefallen

Sandra Lutz

People Pleaser sind Leute, die sich extrem bemühen, andere Menschen glücklich zu machen. Sie tun oft alles, um jemandem zu gefallen, auch wenn das bedeutet, dass diese Handlungen viel ihrer eigenen Zeit, Energie oder Ressourcen kostet. Da sich dein Verhalten nicht von heute auf morgen entwickelt hat, solltest du auch behutsam mit deiner Veränderung starten. Es gibt verschiedene Wege, ein gesundes Verhältnis zu deinen eigenen Bedürfnissen und Wünschen aufzubauen, diese wahrzunehmen und vor allem zu ihnen zu stehen.

Vermeiden von Konflikten heisst Stillstand

Erkenne zunächst bitte an, dass das Vermeiden von Problemen oder Konflikten dein Wachstum nicht fördert. Wenn Probleme oder Konflikte in unserem Leben auftauchen, neigen wir leider dazu, sofort zu reagieren. Etwa, indem wir versuchen, sie und die Gefühle, die sie mit sich bringen, so schnell wie möglich loszuwerden. Erkenne Probleme und Konflikte als Herausforderung an, an denen du wachsen kannst. Als Zweites werde dir bitte bewusst, dass jedes Nein ein Ja für etwas anderes ist. Wenn du jemandem einen Gefallen ausschlägst, sagst du im Umkehrschluss Ja zu dir und zu deinen Bedürfnissen!

Lerne, Nein zu sagen

Manchmal sind wir ganz nah dran am Neinsagen, finden dann nicht die richtigen Worte und dann ist das «Ja, klar, mach ich» schon rausgerutscht. Deshalb ist eine selbstsichere Kommunikation wichtig. Da wir niemanden vor den Kopf stossen oder unhöflich klingen wollen, ist es eine Kunst, mit Anmut Nein zu sagen. Ein sehr wichtiger Baustein in dieser selbstsicheren Kommunikation und im Lernen, Nein zu sagen, ist das Wort Danke: «Danke, dass du an mich denkst, es tut mir leid, dass ich gerade nicht kann.» Widerstehe dem Drang, zu viel zu erklären. Einfache Antworten wie «Danke, aber es tut mir leid, ich kann dieses Mal nicht» oder «Danke, aber ich fürchte, ich bin an diesem Tag beschäftigt» sind am effektivsten. Je mehr Details du anbietest, desto mehr gibt es zu streiten.

Eine kleine Übung zum Schluss

Überlege dir zu den folgenden Fragen deine Antworten und schreibe diese für dich auf.

  • Wie würdest du auftreten, wenn du dir nicht mehr so viele Gedanken um das Wohlbefinden und das Glück von deinem Umfeld machen würdest?

  • Wie würdest du gerne in Konflikten mit deinem Umfeld wirken?

  • Wie würdest du dich fühlen, wenn du dich und deine Bedürfnisse ins Zentrum von deinem Handeln und deinem Leben stellen würdest?

  • Was wäre anders in deinem Leben, wenn du nur für dein Leben und dein Wohlbefinden die Verantwortung übernehmen würdest?

Ich wünsche dir auf deinem Weg viel Erfolg und viele neue Herausforderungen, welche dich als Mensch wachsen lassen.

Deine Sandra

Über Sandra Lutz

Sandra Lutz

Als Tochter einer Japanerin und eines Schweizers ist Sandra Lutz früh mit verschiedenen Kulturen in Berührung gekommen. ​Als professionelle Balletttänzerin hat sie die ganze Welt bereist, bevor sie sich in Zürich als zertifizierte Life und Leadership Coach mit eigener Praxis niederliess.

Stell Life Coach Sandra deine persönliche Frage

Hast du auch eine Frage an Sandra Lutz? Sei es zum Aufbau von Selbstbewusstsein, Weiterkommen im Beruf oder Vertiefen von Beziehungen? Fülle das untenstehende Formular aus. Wir freuen uns!

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

1 Kommentar