Aktualisiert 04.12.2019 14:53

Doktor Sex

«Warum wird sein Penis plötzlich schlaff?»

Der Sex zwischen Mathilda und ihrem Freund hat sich verändert, da seine Erektion nicht mehr so konstant ist wie früher.

von
wer
Online, Mittwoch 4. Dezember 2019: «Warum wird sein Penis plötzlich schlaff?»

Online, Mittwoch 4. Dezember 2019: «Warum wird sein Penis plötzlich schlaff?»

Orange-melody

Frage von Mathilda (25) an Doktor Sex: Ich bin etwas irritiert. Die letzten beiden Male, als ich mit meinem Freund Sex haben wollte, wurde sein Penis während des Vorspiels schlaff. Dieser reagiert im Alltag sehr stark und durchaus positiv auf mich. Wenn wir uns küssen, wird er zum Beispiel schon nach wenigen Sekunden steif und bleibt es dann auch.

Mein Freund erklärt sich die Sache folgendermassen: Bis es zum Vorspiel komme, sei sein Penis ja bereits mehrfach steif geworden und wieder abgeschlafft, da es jeweils nicht gleich unmittelbar zur Sache gehe. Darum sei, wenn es dann tatsächlich zum Sex komme, die Luft schon fast draussen.

Fakt ist, dass er beide Male aber doch nach kurzer Zeit mit mir schlafen konnte. Macht seine Erklärung Sinn oder sollte ich nochmal mit ihm sprechen? Ich werde den Verdacht nicht los, dass es sich um eine Ausrede handelt. Wir sind nämlich schon vier Jahre zusammen, und bisher ist so etwas noch nie passiert. Danke für deinen Rat!

Antwort von Doktor Sex

Liebe Mathilda

Temporär auftauchende Schwierigkeiten mit der Erektion gehören unabhängig vom Alter und der sexuellen Erfahrung eines Mannes dazu. Die männliche Erektion reagiert nämlich sensibel auf äussere und innere Umstände. Manchmal kann schon die kleinste Irritation dazu führen, dass ein erigierter Penis schlaff wird.

Solche Irritationen können zum Beispiel Gedanken, Sorgen oder Ängste sein. Sie unterbrechen die komplexen Regelkreise, die für die Erektion verantwortlich sind, und können dazu führen, dass sich diese verändert oder für eine kurze Zeit ganz ausbleibt.

Was tatsächlich etwas irritierend ist, ist, dass dein Freund nach vier Jahren Beziehung nun plötzlich von einem Tag auf den anderen solche Probleme hat. Ich kann daher gut verstehen, wenn du an seiner Erklärung zweifelst – zumal seine Theorie tatsächlich etwas abenteuerlich tönt.

Es macht aber wenig Sinn, nun Vermutungen über die möglichen Hintergründe des temporären Erschlaffens seines Penis anzustellen. Er ist derjenige, der alles aus der Innensicht erlebt. Wir dürfen also davon ausgehen, dass er auch weiss, ob es konkrete Ursachen gibt und welcher Art diese sind.

Deine Offenheit ist wichtig und hilfreich für die Klärung dieser Sache. Manche Männer trauen sich nämlich nicht, über Erektionsstörungen zu sprechen. Du darfst also ruhig in die Offensive gehen. Verbreite aber nicht Misstrauen! Sag ihm, dass du interessiert bist an einer Gesprächskultur, die Problemen in der Beziehung auf den Grund geht und in der auch Schwieriges angesprochen werden darf.

Vielleicht stellt sich ja heraus, dass in letzter Zeit seine Lust auf Sex etwas kleiner geworden ist oder dass er Stress hat bei der Arbeit und er deshalb nicht so ganz bei der Sache ist. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

Hast auch du eine Frage an Doktor Sex?

per Mail an doktor.sex@20minuten.ch schicken . Antworten, die auch für andere LeserInnen von Interesse sein könnten, werden einmal wöchentlich in dieser Rubrik veröffentlicht. Aus Gründen des Datenschutzes werden die Namen und die Altersangaben von der Redaktion abgeändert. Wir bitten um Verständnis, dass nicht jede Frage beantwortet werden kann.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.