Ancelotti und Magnin: Was die Legende dem Jungtrainer rät

Aktualisiert

Ancelotti und MagninWas die Legende dem Jungtrainer rät

20 Jahre und noch mehr Titel trennen Ludovic Magnin von Carlo Ancelotti. Dennoch hat der FCZ-Trainer etwas mit seinem prominenten Kollegen gemeinsam.

von
E. Tedesco

20 Jahre und noch mehr Titel trennen Ludovic Magnin von Carlo Ancelotti. Am Donnerstag kreuzen sich erstmals die Wege der beiden Trainer. (Video: 20 Minuten)

Unterschiedlicher könnten sie fast nicht sein, die beiden Trainer, die sich am Donnerstag im Sechzehntelfinal der Europa League mit ihren Mannschaften gegenüberstehen: Jung und als Trainer unerfahren trifft auf Routinier und Weltklassetrainer.

Da ist Ludovic Magnin, der am 20. April seinen 40. Geburtstag feiert und noch kein ganzes Jahr als Profi-Trainer im Amt ist, aber schon einen ersten Titel feiern konnte. Der Waadtländer führte den FCZ im letzten Mai zum Cupsieg.

Da ist Carlo Ancelotti, der 20 Tage nach Magnin auf seinen 60. Geburtstag anstossen kann und zu den Erfolgreichsten der Trainerzunft zählt. Seine Stationen lesen sich wie das Who is who in einem Lexikon über Europas Vereinsfussball: darunter Juve, AC Milan, Chelsea, PSG, Real Madrid und jetzt Napoli. Ausser in Spanien feierte Ancelotti in jeder Top-5-Liga mindestens einen Meistertitel, er gewann mit Real einmal und mit Milan zweimal die Champions League und ist zweifacher Weltclubtrainer. Insgesamt räumte der Italiener über 20 Titel auf Clubebene ab.

Von den erfahrenen Trainern «klauen»

«Als junger Trainer schaust du öfter einmal im Internet nach, was die grossen Trainer machen. Ab und zu klaust du ihnen gewisse Dinge und versuchst anhand der Trainingsbilder zu verstehen, warum ihre Mannschaften so spielen, wie sie spielen», verrät Magnin, der es als Ehre bezeichnet, am Donnerstag neben so einem grossen Trainer zu stehen. «Ich mache das nicht nur bei Ancelotti, sondern bei vielen Trainern so. Es ist klar, dass Ancelotti mit seiner Erfahrung einer ist, den man sich als junger Trainer anschauen muss», sagt er. «Vor ein paar Jahren hatte ich auch die Chance, einige Male Sami Khedira (2007 wurden Khedira und Magnin mit Stuttgart deutscher Meister) in Madrid zu besuchen und bei der Gelegenheit die Trainings von Ancelotti zu verfolgen.»

Ancelottis Antwort auf Magnins Internet-Studien

Was entgegnet ein erfolgreicher Trainer auf die Neugierde junger Kollegen? Hat er einen Tipp, den er Magnin für dessen Karriereweg mitgeben kann? 20 Minuten hat beim Napoli-Trainer nachgefragt. «Das schmeichelt mir», so Ancelotti, «ich habe seine Mannschaft gesehen, die immer sehr motiviert und positiv auftritt. Aber leider kenne ich Ludovic Magnin noch nicht persönlich, deshalb ist es für mich schwierig, zu sagen, was ihn als Trainer besser macht. Ich glaube, dass ein Trainer nur dann immer besser wird, wenn er seinen Job zur Passion, wenn er ihn aus Leidenschaft macht – das ist der einzige Tipp, den ich ihm mit auf den Weg geben kann.»

So unterschiedlich die beiden Trainer an der Linie auch sind, gibt es doch einen Fakt, den Magnin und Ancelotti am Donnerstag im Letzigrund gemeinsam haben: Beide bestreiten ihre erste Europa-League-Kampagne als Trainer. Magnin, weil er in seinem ersten Jahr als Profi-Trainer steht. Und Ancelotti, weil er bislang mit seinen Teams ausschliesslich in der Champions League gespielt hat

.

«Wir müssen über unsere Grenzen gehen»

Das sagen FCZ-Trainer Ludovic Magnin und Offensivspieler Marco Schönbächler zum Europa-League-Hit gegen Napoli. (Video: 20 Minuten)

Das sagen Ludovic Magnin und Offensivspieler Marco Schönbächler zur Ausgangslage. (Video: 20 Minuten)

Deine Meinung