#creatorsfordiversity - «Was, du bist hetero? Krass!» Tiktok feiert die LGBTQ+-Kultur
Publiziert

#creatorsfordiversity«Was, du bist hetero? Krass!» Tiktok feiert die LGBTQ+-Kultur

Im August lancierte Tiktok in Deutschland eine neue Kampagne, um auf Kunst, Kultur und Diversität aufmerksam zu machen. Nun geht die Aktion in die nächste Runde und motiviert vor allem die queeren Kulturinstitutionen mitzumischen.

von
Antonia Stickdorn
Der CSD Deutschland e.V. ist mit dem Kanal @divein_movement auf Tiktok aktiv und leistet dort humorvolle Aufklärungsarbeit.

Der CSD Deutschland e.V. ist mit dem Kanal @divein_movement auf Tiktok aktiv und leistet dort humorvolle Aufklärungsarbeit.

Tiktok Screenshot/divein_movement

Darum gehts

  • Tiktok stellt seit dem Sommer 2021 Geld für verschiedene kulturelle Institutionen zur Verfügung.

  • Mit der Hashtag-Challenge #CreatorsForDiversity wird die Kampagne nun weitergeführt.

  • Besonders LGBTQ+- Institutionen konnten viele Followerinnen und Follower in der vielfältigen Tiktok-Community für sich gewinnen.

Wie 20 Minuten berichtete, stellte Tiktok im August dieses Jahres fünf Millionen Euro für verschiedene kulturelle Institutionen in Deutschland bereit. Die Gelder werden in die Unterstützung und Beratung für redaktionelle Inhalte und den Aufbau der Tiktok-Präsenz der Einrichtungen gesteckt. Laut Tobias Henning, General Manager bei Tiktok Deutschland, diene Diversität als «Motor für neue Ideen».

Teilen Creators kreative Inhalte im Zusammenhang mit den teilnehmenden Institutionen mit der vor allem jungen Tiktok-Community, könnte das zu einer vermehrten Auseinandersetzung mit Kunst und Kultur führen. In Zeiten der Covid-19-Pandemie sollte diese Aktivierung auch der Unterstützung finanziell hart getroffener kultureller Einrichtungen dienen.

Humorvolle Aufklärung auf Tiktok

Die Creators der queeren Communities thematisieren mit ihren Inhalten offene Fragen und Klischees humorvoll und räumen mit Vorurteilen auf. Im folgenden Tiktok-Video drehen die Creators des CSD Deutschland e.V., dem LGBTQ+-Netzwerk für alle Christopher Street Days in Deutschland, den Spiess um und fragen sich: «Was, du bist hetero? Krass!». Das Video ging viral und erreichte 308’000 Views.

Die kreativen Inhalte der Creators dienen auch zur Aufklärung bestimmter Begriffe rund um das Thema LGBTQ+ und damit zur Antidiskriminierung.

Gender-Themen in der Bayerischen Staatsoper

Einige Kulturinstitutionen nutzen die Chance dazu, die Tiktok-Community auch einmal hinter die Kulissen schauen zu lassen. Als Teil der Kampagne #CreatorsForDiversity zeigt die Bayerische Staatsoper nicht nur Eindrücke aus dem Leben einer Ballerina oder Abläufe einer Opernproduktion, sondern lässt auch das Nachwuchstalent und Countertenor oder wie er von sich sagt, Sopranisten, Bruno de Sà über Genderrollen in der Oper sprechen.

Brought to you by

Das Influencer Radar entsteht im Rahmen einer Content-Partnerschaft zwischen 20 Minuten und Picstars. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei 20 Minuten.

Picstars ist die führende Anbieterin für kreatives, zeitgeistiges und datengesteuertes Influencer-Marketing in der Schweiz. Die 2014 gegründete Agentur, mit Sitz in Zürich und Berlin, findet den «Perfect Match» zwischen Kunden*innen, Kampagnen und Influencer*innen und kreiert inspirierendes Storytelling für eine authentische Markenkommunikation. picstars.com

Deine Meinung

3 Kommentare