Lockdown ab Montag – Was du jetzt wissen musst, wenn du nach Österreich reisen möchtest
Publiziert

Lockdown ab MontagWas du jetzt wissen musst, wenn du nach Österreich reisen möchtest

Ab Montag gilt in Österreich ein Lockdown für Ungeimpfte. Auch die Corona-Massnahmen werden bei unseren Nachbarn verschärft. Das musst du bei einer Reise beachten.

von
Florian Osterwalder
1 / 5
Die Regierung um den österreichischen Bundeskanzler Alexander Schallenberg hat beschlossen, dass ab Montag ein Lockdown für Ungeimpfte gilt.

Die Regierung um den österreichischen Bundeskanzler Alexander Schallenberg hat beschlossen, dass ab Montag ein Lockdown für Ungeimpfte gilt.

Getty Images
Auch die Corona-Massnahmen werden verschärft. In Lebensmittelgeschäften und in Shopping-Centern muss zwingend eine FFP2-Maske getragen werden.

Auch die Corona-Massnahmen werden verschärft. In Lebensmittelgeschäften und in Shopping-Centern muss zwingend eine FFP2-Maske getragen werden.

AFP
Wer einen Weihnachtsmarkt besuchen möchte, muss einen Impf- oder Genesenen-Nachweis vorzeigen können.

Wer einen Weihnachtsmarkt besuchen möchte, muss einen Impf- oder Genesenen-Nachweis vorzeigen können.

AFP

Darum gehts

  • Ungeimpfte dürfen ab Montag in Österreich nur noch aus dringenden Gründen aus dem Haus.

  • Dazu gehört das Arbeiten, tägliche Einkäufe oder Besuche bei Ärzten.

  • Sofern man geimpft oder genesen ist, darf man als Schweizer aber in Österreich einreisen.

Die österreichische Regierung hat ab kommendem Montag einen Lockdown für Ungeimpfte verordnet. Wer keine Impfung hat, darf das Haus oder die Wohnung künftig nur noch aus dringenden Gründen verlassen. Die Regierung in Wien verschärft auch die Corona-Massnahmen. Dies hat Auswirkungen auf Schweizerinnen und Schweizer, die nach Österreich reisen möchten. Dabei spielt es keine Rolle, ob man über die Grenze muss, weil man in Österreich arbeitet, oder Tourist ist. Wir zeigen dir auf, was du bei einer Reise in unser Nachbarland beachten musst.

Einreise nach Österreich

Kann ich überhaupt noch nach Österreich einreisen als Schweizerin oder Schweizer? Grundsätzlich ja, aber nur, wenn man geimpft oder genesen ist. Der Lockdown für Ungeimpfte soll nämlich sicherstellen, dass die für den österreichischen Tourismus so wichtige Ski-Saison stattfinden kann. Ein Einreiseformular wie in so vielen anderen europäischen Ländern ist für Schweizer nicht notwendig – sofern man geimpft oder genesen ist.

Und was, wenn man als ungeimpfte Person nach Österreich möchte? Das ist auch möglich, man muss jedoch einen negativen PCR- oder Antigen-Schnelltest vorweisen. Jedoch lohnt sich ein Aufenthalt fast nicht für Ungeimpfte, da man grösstenteils nicht am öffentlichen Leben teilnehmen kann.

Einschränkungen für Ungeimpfte in Österreich

Der Lockdown für Ungeimpfte besagt, dass diese nur noch in dringenden Fällen das Haus verlassen dürfen. Dazu gehören etwa Einkäufe, die Arbeit, Arztbesuche oder Spaziergänge. Diese gehen unter «körperliche und psychische Erholung». Doch die einzelnen Bundesländer können selbst bestimmen, ob sie strengere Massnahmen einführen oder nicht. Der österreichische Corona-Hotspot liegt zurzeit in Oberösterreich. Dort ist die Nachtgastronomie bis Anfang Dezember komplett geschlossen.

Kann ich als ungeimpfte Person in Österreich in ein Hotel?

Nein, das geht nicht. Selbst wenn man zum Beispiel in ein Wellness-Hotel möchte und sich die ganze Zeit nur drinnen aufhält, darf man nicht in einem Hotel einchecken. Das war jedoch bereits vor dem Lockdown für Ungeimpfte der Fall. Hotels gehen in Österreich unter die 2-G-Regel. Somit dürfen nur Geimpfte oder Genesene einchecken.

Studieren oder Arbeiten in Österreich als ungeimpfte Person

Wie bereits oben erwähnt, ist die Arbeit vom Lockdown nicht betroffen. Jedoch gilt in Österreich seit Längerem die 3-G-Regel an Arbeitsplätzen. Wer also ungeimpft ist, muss sich regelmässig testen lassen. Dasselbe gilt für Schulen und Universitäten. Personen, die eine Weiter- oder Ausbildung in Österreich absolvieren, müssen sich an diese Regeln halten.

Was gilt für Restaurants, Weihnachtsmärkte oder Shopping?

Wer geimpft ist, hat alle Freiheiten und muss mit keinen Einschränkungen rechnen. Speziell jedoch ist in Österreich, dass eine FFP2-Maskenpflicht gilt. Restaurants und Bars kontrollieren den Impfnachweis. In Shopping-Centern oder Läden ist das nicht der Fall. Die Polizei hat jedoch strenge Kontrollen angekündigt, denn Ungeimpfte dürfen nur für den täglichen Bedarf in Lebensmittelgeschäfte oder in die Apotheke. Shoppingausflüge oder ein Besuch des Weihnachtsmarktes ist nicht erlaubt.

Was gilt, wenn man erst eine Impfung hat?

Wer bereits eine Impfdosis erhalten hat, darf mit PCR-Tests trotzdem in Österreich rausgehen oder gar Ferien machen. Wegen der regelmässigen Tests könnte dies aber teuer werden.

Wie lange gilt der Lockdown für Ungeimpfte?

Der Lockdown soll vorerst bis zum 24. November gelten. Je nach Situation in Österreich kann er aber verlängert werden. Wer sich nicht an die Massnahmen der österreichischen Regierung hält, muss mit drakonischen Strafen rechnen. Es kann Bussen bis zu 1500 Euro geben. Die Polizei stellt eigens für die Einhaltung der Vorschriften Streifen ab.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

118 Kommentare