Aktualisiert 27.11.2019 10:24

Ab heute live

So ging 20 Minuten Radio on air

Die Schweiz hat ein neues Radio: Seit heute Morgen ist 20 Minuten Radio auf Sendung. Wie du den Sender empfangen kannst und was dort anders läuft, erfährst du hier.

von
fim

First things first: Wie kann ich 20 Minuten Radio empfangen?

20 Minuten Radio läuft in der Region Zürich auf den Frequenzen UKW 93,0 oder 105,0 und ist auch per DAB+ empfangbar. Dort umfasst das Sendegebiet die Städte Zürich, Basel, Luzern, Bern, Biel, Thun sowie die ganze Ostschweiz, die Innerschweiz, die Nordostschweiz, die Westschweiz und das Tessin.

Für die optimale Soundqualität empfiehlt es sich, den Sender auf den digitalen Empfangsgeräten noch einmal neu einzustellen. Es ist 2019 – natürlich läuft das Radio auch im Internet auf 20minuten.radio und in der 20-Minuten-App. Dort ist es automatisch installiert.

Was gibts zu hören?

Punkt 6 Uhr startet 20 Minuten Radio heute mit der Morgenshow. Der erste Song, der gespielt wird, wurde vorab in einem Social-Media-Voting auf dem Instagram-Kanal des Senders bestimmt: Es ist «Gheie guet», die neue Kollaboration der Zürcher Platzhirsche Xen und Stereo Luchs.

Um Mitternacht war es so weit: Aus Planet 105 wurde 20 Minuten Radio.

«Unter dem Motto ‹Today's Best Music› kratzt 20 Minuten Radio mit den grössten und aktuellsten Hits unserer Zeit am Nerv der Zeit», sagt Musikchef Moe Morgenstern. Neben den internationalen Grössen haben natürlich auch Schweizer Lieblinge ihren Platz. Am Samstag gibts zudem regelmässig Infos zum Party-Wochenende.

Andrea macht die Morgenshow. Hier verrät sie ihr liebstes Meme. (Video: 20 Minuten)

Wer spricht da?

Andrea, Freezy und Moe sind das Moderationsteam, Praktikant Sim unterstützt sie. Andrea schmeisst von Montag bis Freitag ab 5 Uhr die Morgenshow, Freezy und Moe präsentieren in der Supremeshow von 15 bis 19 Uhr die neusten Hits. Du wirst aber auch Stimmen von 20-Minuten-Redaktorinnen und -Redaktoren hören: Sie vermelden Breaking News in Echtzeit über den Sender.

Moe macht zusammen mit Freezy die Supremeshow am Vorabend. Hier verrät er, was sein Spirit Animal ist. (Video: 20 Minuten)

Und was ist anders bei euch?

20 Minuten Radio kippt die News zur vollen Stunde und liefert sie fortlaufend, möglichst nahe am Moment des Geschehens. «Wir bringen die News, wenn sie passieren», sagt Programmleiter Marc Jäggi. «Und zwar so kurz wie möglich, aber so lang wie nötig.»

Freezy moderiert - zusammen mit Moe - die Supremeshow.

Wenn irgendwo auf der Welt und natürlich in der Schweiz also etwas Wichtiges passiert, wird das im Radio mit einem Newsflash fast zeitgleich mit der Story auf unserer App vermeldet – für Breaking News werden auch Songs unterbrochen.

Sonst noch was?

Wir sprechen den Namen des Senders halb Deutsch, halb Englisch aus. Also «Zwanzig Minuten Rey-dio». Wie gefällt euch das neue Radio? Über Feedbacks jeglicher Art freuen wir uns.

Du hast keinen Radio-Button auf der App und willst Radio hören? Aktiviere 20 Minuten Radio in den Einstellungen!

Fehler gefunden?Jetzt melden.