Loch auf dem Asphalt: Was hat denn hier in der Strasse eingeschlagen?
Aktualisiert

Loch auf dem AsphaltWas hat denn hier in der Strasse eingeschlagen?

Autolenker haben zwischen Riffenmatt und Guggisberg ein grosses Loch auf der Strasse entdeckt. Grund ist eine Wasserleitung, die in mehreren Metern Tiefe zerborsten ist.

von
sul
1 / 3
Die Kantonsstrasse von Riffenmatt in Richtung Guggisberg ist derzeit gesperrt.

Die Kantonsstrasse von Riffenmatt in Richtung Guggisberg ist derzeit gesperrt.

Leser-Reporter
Grund ist ein grosses Loch mitten auf dem Asphalt.

Grund ist ein grosses Loch mitten auf dem Asphalt.

Leser-Reporter
Entstanden ist es durch eine defekte Wasserleitung.

Entstanden ist es durch eine defekte Wasserleitung.

Leser-Reporter

Mitten auf der Kantonsstrasse zwischen Riffenmatt und Guggisberg klafft derzeit ein grosses Loch. Der Grund ist eine kaputte Wasserleitung. «Weil sich diese in mehreren Metern Tiefe befindet, wurde über längere Zeit Material ausgeschwemmt, ohne dass wir etwas davon gemerkt haben», sagt Thomas Schmid, Kreisoberingenieur beim Tiefbauamt des Kantons Bern. Die konstante Unterspülung habe nun dazu geführt, dass die Strasse eingebrochen ist.

Genaue Angaben zur Grösse des Lochs konnte Schmid nicht machen. Es seien aber ganz sicher «mehrere Kubikmeter». Passiert sei Gott sei Dank nichts: Autofahrer seien rechtzeitig auf die Gefahr aufmerksam geworden und hätten die Versenkung gemeldet.

Aktuell sei man daran, das Loch in der Teerdecke zu sanieren. Die Arbeiten würden voraussichtlich bis Anfang nächste Woche dauern, sagt Schmid. Bis dahin bleibt die Strasse gesperrt.

Deine Meinung