Akustisches Phänomen - Was hörst du in diesem Video?
Publiziert

Akustisches PhänomenWas hörst du in diesem Video?

Darüber, was in diesem viralen Tiktok-Video tatsächlich zu hören ist, kann man sich streiten. Denn je nachdem, welchen Text man dazu liest, hört man einen anderen Satz.

von
Dominique Zeier

Und, was hörst du?

Tiktko/@kegan_stiles

Darum gehts

  • Ein Tiktok-Video zeigt ein interessantes akustisches Phänomen auf.

  • Je nach dem, welchen Text man liest, hört man die Menge einen anderen Sprachgesang singen.

  • Welcher Satz tatsächlich gesungen wird, ist unklar.

Das Internet zerbricht sich momentan den Kopf über ein Tiktok-Video, in dem eine Menschenmenge zusammen den immer gleichen Sprachchor singt. Der Haken dabei: Je nachdem, welchen Text man parallel liest, hören die Userinnen und User einen anderen Gesang.

So kann man unter anderem sowohl «Bart Simpson Bouncing» (Bart Simpson springt), «Rotating Pirate Ship» (rotierendes Piratenschiff), «That isn’t my receipt» (Das ist nicht meine Quitting), «Lobsters in Motion» (Hummer in Bewegung) und weitere, ähnliche Sätze hören.

Dass das Phänomen fasziniert, zeigen die mehr als 13 Millionen Klicks, die das Video bisher eingesammelt hat. In den Kommentaren wundern sich die Userinnen und User über ihr Gehör: «Ich höre genau immer das, was ich lese, verrückt», schreibt ein Nutzer. Andere streiten sich darüber, was die Menge denn tatsächlich gesungen hat. «Ich höre immer nur ‹That is a person›», meint eine Userin, während ein andere Nutzer schreibt: «Ganz klar, sie singen That is embarrassing›.»

Hören oder Zuhören?

Laut mirror.co.uk zeige dieses Video den Unterschied zwischen Hören und Zuhören in einem Paradebeispiel auf. Denn das Hören spiele sich bei uns im Ohr ab, während das Zuhören ein Prozess des Gehirns sei, der versuche, dem Gehörten einen Sinn zu verleihen. Wenn wir einen Laut nicht genau hören, muss sich das Gehirn an anderen Stimuli orientieren, um das Gehörte auch interpretieren zu können. In diesem Fall wären das die Sätze, die das Video zeigt. Daher hören wir beim gleichzeitigen Lesen dieser Sätze immer andere Dinge.

Eine ähnliches, akustisches Phänomen ist bereits im Jahr 2019 viral gegangen. Damals stritt sich das Internet darüber, ob eine Audiodatei «Yanny» oder «Laurel» abspielte. Die Erklärung dafür war in der Frequenz des Sounds zu finden. Die akustische Information, die uns «Yanny» hören lässt, ist höher als jene, bei der wir «Laurel» verstehen. Ein Teil der unterschiedlichen Wahrnehmung ist dabei auf das Abspielgerät zurückzuführen, ein anderer aber auf die individuelle Mechanik der Ohren und die eigene Erwartung.

Yanny oder Laurel?

Digital-Push

Wenn du den Digital-Push abonnierst, bist du über News und Gerüchte aus der Welt von Whatsapp, Snapchat, Instagram, Samsung, Apple und Co. informiert. Auch erhältst du Warnungen vor Viren, Trojanern, Phishing-Attacken und Ransomware als Erster. Weiter gibt es Tricks, um mehr aus deinen digitalen Geräten herauszuholen.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tipp unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Digital» an – et voilà!

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

7 Kommentare