St. Gallen: Was ist auf diesem Bild falsch?
Publiziert

St. GallenWas ist auf diesem Bild falsch?

Am Dienstagnachmittag ist dem Wildpark Peter und Paul in St. Gallen ein Hängebauchschwein zugelaufen. Die Besitzerin oder der Besitzer wurden gesucht – mit Erfolg.

von
Tabea Waser
1 / 32
St. Gallen, 02.02.2021: Mitarbeitende des Wildparks Peter und Paul wurden auf ein Hängebauchschwein aufmerksam. Da das Tier nicht zu den Tieren im Park gehört, meldeten sie den Vorfall der Stadtpolizei St. Gallen. So wurde der Besitzer gesucht. Nur kurze Zeit später meldete sich die Besitzerin und das Tier konnte ihr übergeben werden.

St. Gallen, 02.02.2021: Mitarbeitende des Wildparks Peter und Paul wurden auf ein Hängebauchschwein aufmerksam. Da das Tier nicht zu den Tieren im Park gehört, meldeten sie den Vorfall der Stadtpolizei St. Gallen. So wurde der Besitzer gesucht. Nur kurze Zeit später meldete sich die Besitzerin und das Tier konnte ihr übergeben werden.

Stapo SG
28.01.2021, St. Gallen: Ein 18-jähriger Motorradfahrer führte einen Mitfahrer mit, der keinen Helm trug. Als die Stadtpolizei St. Gallen ihn anhalten wollte, flüchtete er. Nachdem er entkommen konnte, wurde er später doch noch ausfindig gemacht. Da es beim Fahrer Anzeichen für Alkohol- und Drogenkonsum gab, wurde eine Urin- und Blutprobe verfügt. Ihm wurde der Lernfahrausweis entzogen.

28.01.2021, St. Gallen: Ein 18-jähriger Motorradfahrer führte einen Mitfahrer mit, der keinen Helm trug. Als die Stadtpolizei St. Gallen ihn anhalten wollte, flüchtete er. Nachdem er entkommen konnte, wurde er später doch noch ausfindig gemacht. Da es beim Fahrer Anzeichen für Alkohol- und Drogenkonsum gab, wurde eine Urin- und Blutprobe verfügt. Ihm wurde der Lernfahrausweis entzogen.

Stadtpolizei St. Gallen
Maienfeld GR, 24.01.2021: Eine Frau (73) wollte mit ihrem Mann Raclette zum Znacht essen.  Aus noch ungeklärten Gründen fiel ihr dabei das brennende Rechaud auf den Schoss und ihre Kleider fingen Feuer. Geistesgegenwärtig brachte der Mann seine Frau ins Freie und löschte die Kleider mit Wasser. Die Frau erlitt schwere Brandverletzungen. 

Maienfeld GR, 24.01.2021: Eine Frau (73) wollte mit ihrem Mann Raclette zum Znacht essen. Aus noch ungeklärten Gründen fiel ihr dabei das brennende Rechaud auf den Schoss und ihre Kleider fingen Feuer. Geistesgegenwärtig brachte der Mann seine Frau ins Freie und löschte die Kleider mit Wasser. Die Frau erlitt schwere Brandverletzungen.

Kapo GR

Polizeimeldungen Ostschweiz

  • Du findest hier aktuelle Polizeimeldungen aus den Kantonen St. Gallen, Thurgau, Graubünden, Glarus, Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden und dem Fürstentum Liechtenstein.

Was auf dem Bild falsch ist? Das Tier gehört nicht dahin. Mitarbeitende des Wildparks Peter und Paul in St. Gallen wurden am Dienstagnachmittag auf das Hängebauchschwein aufmerksam. Da das Tier nicht zu den Tieren im Park gehört, meldeten sie den Vorfall der Stadtpolizei St. Gallen. Trotz diverser Abklärungen konnte die Besitzerin oder der Besitzer vorerst nicht ausfindig gemacht werden, wie die Polizei in einer Mitteilung schreibt. Das Schwein war wohlauf.

Kurz nach dem der Aufruf der Polizei öffentlich gemacht wurde, meldete sich die Besitzerin des Tiers. Das Schwein konnte ihr übergeben werden.

Etwas gesehen, etwas gehört?

Schick uns deinen News-Input auf Whatsapp!

Speichere diese Nummer (076 420 20 20) am besten sofort bei deinen Kontakten und sende spannende Videos, Fotos und Dokumente schnell und unkompliziert an die 20-Minuten-Redaktion!

Handelt es sich um einen Unfall oder ein anderes Unglück, dann alarmiere bitte zuerst die Rettungskräfte.

Deine Meinung