Schnappschuss: Was macht Uli Hoeness in einer Churer Bank?
Aktualisiert

SchnappschussWas macht Uli Hoeness in einer Churer Bank?

Wenn Bayern-München-Boss und bekennender Steuerhinterzieher Uli Hoeness in der Schweiz auftaucht - und erst noch bei einer Bank, läuten die Alarmglocken.

von
whr
Uli Hoeness und sein unbekannter Begleiter kurz nach dem Verlassen der Graubündner Kantonalbank. (Bild: Marco Hartmann/Die Südostschweiz)

Uli Hoeness und sein unbekannter Begleiter kurz nach dem Verlassen der Graubündner Kantonalbank. (Bild: Marco Hartmann/Die Südostschweiz)

Bayern-München-Präsident Ueli Hoeness ist am Montag mit einem unbekannten Begleiter in Chur gesichtet worden. Er hat sich laut Suedostschweiz.ch über eine Stunde im Hauptsitz der Graubündner Kantonalbank aufgehalten. Nichts Besonderes eigentlich, wenn da nicht die Steueraffäre wäre, die nicht nur in Deutschland einen Riesenwirbel verursacht hat.

Hoeness hatte sich bei den Steuerbehörden selbst wegen Steuerhinterziehung angezeigt. Er soll viel Geld auf einer Schweizer Bank gebunkert haben. Bei der Bank soll es sich laut mehreren Medien um die Zürcher Bank Vontobel handeln. Stellt sich die Frage, was machte Uli Hoeness in der Graubündner Kantonalbank? Möglicherweise hat er ja nur eine Hypothek auf seinen zwei Ferienwohnungen auf der Lenzerheide verlängert.

Deine Meinung