Aktualisiert

PistenfrustWas nervt in Schweizer Skigebieten

Skifahren und Snowboarden ist eigentlich als Freizeitbeschäftigung gedacht, die zum Abschalten, zur Erholung beitragen soll. Allerdings gibt es einige Ärgernisse, welche die Freude am Hobby im Schnee empfindlich stören.

Blauer Himmel, Pulverschnee und Winterferien. Eigentlich alles, was es braucht, für stressfreie, erholsame Tage im Schnee. Trotzdem gibt es in den Skigebieten unzählige Ärgernisse, die einem die schönsten Tage kaputt machen können.

Ist es der lange Marsch in den unbequemen Schuhen vom Parkplatz zur Talstation, die endlose Warteschlange am Kassenhäuschen, weil nur ein Schalter geöffnet ist, das Kartendepot, das nicht zurückerstattet wird, unverschämte Preise an der Schneebar oder rücksichtslose Pistenraser, die Sie auf die Palme bringen?

Ihre Erfahrungen interessieren uns. Schreiben Sie uns, was Sie besonders nervt und machen Sie mit bei unserem Rating.

Deine Meinung