Lisa Marie Presley: Was passiert mit den Zwillingen (14)?

Publiziert

Tochter von ElvisWas passiert jetzt mit Lisa Marie Presleys 14-jährigen Zwillingsmädchen?

Lisa Marie Presley starb mit 54 Jahren infolge eines Herzstillstands. Nun werden immer mehr Details zum tragischen Tod bekannt. Zudem wird spekuliert, zu wem die 14-jährigen Zwillinge kommen.

von
Toni Rajic
1 / 14
Elvis und Priscilla Presley beim Verlassen des Spitals nach der Geburt von Lisa Marie am 1. Februar 1968.

Elvis und Priscilla Presley beim Verlassen des Spitals nach der Geburt von Lisa Marie am 1. Februar 1968.

imago/Cinema Publishers Collection
Nun ist sie im Alter von 54 Jahren verstorben.

Nun ist sie im Alter von 54 Jahren verstorben.

REUTERS/Mario Anzuoni
Die Tochter von Elvis und Priscilla Presley hatte einen Herzstillstand erlitten.

Die Tochter von Elvis und Priscilla Presley hatte einen Herzstillstand erlitten.

Getty Images via AFP

Darum gehts

  • Lisa Marie Presley hat einen Herzstillstand erlitten und wurde in ein Spital gebracht.

  • Dort ist die 54-jährige Tochter von Elvis und Priscilla Presley gestorben. Nun werden weitere Details zu den Umständen bekannt.

  • Es stellt sich auch die Frage, was mit ihren Zwillinge Finley und Harper (14) passiert. Womöglich übernimmt Schwester Riley Keough (33) das Sorgerecht für die Mädchen. 

Die Tochter von Rock-’n’-Roll-Legende Elvis Presley, Lisa Marie Presley, ist tot. Die traurige Nachricht verkündete ihre Mutter Priscilla Presley (77) auf Instagram. Nun kommen immer mehr Details zu den tragischen Umständen ans Licht: Bereits am Donnerstagmorgen habe sich die 54-Jährige nicht besonders wohlgefühlt und laut TMZ über Bauchschmerzen geklagt. Diese seien im Verlauf des Tages immer stärker geworden, bis sie schliesslich einen Herzstillstand erlitt.

Dem US-Promiportal zufolge ist ihre Haushälterin diejenige gewesen, die die Musikerin leblos in ihrem Schlafzimmer fand. In diesem Moment sei auch Lisa Maries erster Ehemann Danny Keough zurückgekehrt, nachdem er die Zwillinge Finley und Harper (14) zur Schule gebracht hatte. Der 58-Jährige habe, ohne zu zögern, direkt eine Herzdruckmassage durchgeführt. Als die Sanitäter vor Ort eintrafen, sollen sie Lisa Maries Puls schliesslich mit einer Epinephrin-Spritze wiederhergestellt haben.

Im Spital habe sie durch das medizinische Personal rasch einen temporären Herzschrittmacher erhalten, der sie am Leben erhielt. Gleichzeitig wurde sie in ein künstliches Koma versetzt. Doch trotz aller lebensrettenden Massnahmen kam für sie jede Hilfe zu spät. Lisa Marie hinterlässt drei Kinder. Nebst den Zwillingstöchtern hat sie noch eine erwachsene Tochter, Schauspielerin Riley Keough (33). Ihr Sohn Benjamin Keough beging 2020 im Alter von 27 Jahren Suizid.

Schwester Riley könnte die Zwillinge in Obhut nehmen

Wie es mit den 14-jährigen Mädchen weitergeht, ist bisher ungewiss. Denn laut US-Medien ist zweifelhaft, dass dem Vater der beiden das alleinige Sorgerecht zugesprochen wird. Seit sich Lisa Marie und Michael Lockwood 2016 getrennt hatten, lieferten sie sich einen üblen Rosenkrieg. Während der 61-Jährige befürchtete, dass seine Ex wegen der Trauer um ihren Sohn einen Rückfall in die Drogen- und Alkoholsucht erleiden könnte, warf sie ihm vor, dass er «unangemessene kinderpornografische Fotos und Videos besitze». Es wird nun vermutet, dass die grosse Schwester die Kleinen in ihre Obhut nehmen wird, da sie viel Zeit mit ihnen verbracht habe. 

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirchen

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Jüdische Fürsorge, info@vsjf.ch

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen Schweiz, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Pro Senectute, Beratung älterer Menschen in schwierigen Lebenssituationen

Hast du oder hat jemand, den du kennst, Suizidgedanken? Oder hast du jemanden durch Suizid verloren?

Hier findest du Hilfe:

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Pro Mente Sana, Tel. 0848 800 858

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirchen

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Jüdische Fürsorge, info@vsjf.ch

Kinderseele Schweiz, Beratung für psychisch belastete Eltern und ihre Angehörigen

Angehörige.ch, Beratung und Anlaufstellen

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung