Auto-Ratgeber: Was tun bei Hagel?
Publiziert

Auto-RatgeberWas tun bei Hagel?

Hagelschäden sind ärgerlich. Felix möchte wissen, wer die Dellen nach einem Hagelsturm bezahlt.

von
Olivia Solari, AGVS
Hagel ist ein Elementarereignis. Schäden daraus sind somit  immer ein Fall für die freiwillige Teilkaskoversicherung.

Hagel ist ein Elementarereignis. Schäden daraus sind somit immer ein Fall für die freiwillige Teilkaskoversicherung.

Getty Images/iStockphoto

Frage von Felix ans AGVS-Expertenteam:

Ein Freund ist unlängst auf der Autobahn in einen Hagelsturm gefahren. Da er nur eine Haftpflichtversicherung hat, musste er den Schaden selbst bezahlen. Ich habe für mein Auto eine Teilkasko abgeschlossen. Trotzdem habe ich eine Frage betreffend Versicherung: Darf ich an der Autobahn beispielsweise unter einer Brücke anhalten, um Schäden an meinem Auto zu vermeiden? Oder drohen Einschränkungen seitens der Versicherung, wenn ich trotz Hagel weiterfahre?

Antwort des AGVS:

Lieber Felix

Zu den verkehrsrechtlichen Fragen verweise ich dich gerne auf eine Ratgeber-Kolumne, die wir im September 2019 publiziert haben. Pannenstreifen auf Autobahnen dürfen beispielsweise gemäss Art. 36 Abs. 3 nur in Notfällen genutzt werden. Meine damalige Antwort findest du hier.

Zu den versicherungsrechtlichen Fragen kann ich dir folgendermassen antworten: Ein Schaden am Fahrzeug, der aufgrund eines Elementarereignisses entsteht, ist immer ein Fall für die freiwillige Teilkaskoversicherung. Und Hagel ist ein Elementarereignis.

Der AGVS

Der AGVS ist der Verband der Schweizer Garagisten. 4000 Betriebe mit 39'000 Mitarbeitenden (darunter 9000 Nachwuchskräften in Aus- und Weiterbildung) sorgen dafür, dass wir sicher, zuverlässig und energieeffizient unterwegs sind. Und dieses Expertenteam sorgt für Durchblick: Markus Aegerter (Handel und Dienstleistungen), Olivier Maeder (Bildung), Markus Peter (Technik und Umwelt) und AGVS-Juristin Olivia Solari (Recht).

Die obligatorische Autohaftpflichtversicherung tritt bei einem solchen Schaden nicht ein. Wer keine Teilkaskoversicherung hat, der bleibt daher auf dem Schaden sitzen. Dass die Versicherung ihre Leistungen schmälert, weil du im Hagel gefahren bist, halte ich für ausgeschlossen. Damit sie dir ein Mitverschulden vorwerfen kann, müsstest du schon fast als «Sturmjäger» jedem Unwetter bewusst hinterherfahren. Da dies wohl kaum der Fall ist, sollte die Kaskoversicherung zumindest für die Dellen aufkommen.

Gute Fahrt!

Sende deine Frage(n) einfach per Mail an autoratgeber@20minuten.ch. Die interessantesten und aktuellsten Fragen und natürlich die Antworten publizieren wir jeden Mittwoch unter dem Vornamen des Fragenden hier im Autochannel auf 20min.ch.

Deine Meinung

3 Kommentare