Aktualisiert

«Roman Polanski: Wanted and Desired»Was wirklich geschah ...

Marina Zenovich zeigt
in ihrer spannenden Dokumentation, was vor dreissig Jahren im Fall von Roman Polanski wirklich geschah.

Nicht zuletzt die Verhaftung von Roman Polanski vor seinem Auftritt am Zurich Film Festival führt dazu, dass ­Marina Zenovichs Filmdoku trotz erfolgter DVD-Veröffentlichung nun auch ins

Kino kommt. Auf ihren Recherchen fühlte die Filmemacherin allen Schlüssel­figuren, nicht zuletzt dem Opfer und dessen Anwälten, auf den Zahn. Sie fragte bei den Medien nach und beschäftigte sich mit der Vorgehensweise des Richters.

Altes Filmmaterial sowie heute geführte Interviews machen den Film zu einer spannenden Studie über einen möglichen Fall von Justizirrtum und zu einer intelligenten Erkundung eines Vorfalls sowie der in dessen Kontext wuchernden Mythen und Vorurteile. Besonders interessant sind jene Szenen, in denen sich der Richter als publicitysüchtiger Machtmissbraucher zu erkennen gibt. Es bleibt für alle Be­teiligten zu hoffen, dass das Schmierentheater um den Meisterregisseur irgendwann ein gerechtes Ende nimmt.

Deine Meinung