Toggenburg SG: Waschbär in St. Gallen entdeckt – überfahren
Publiziert

Toggenburg SGWaschbär in St. Gallen entdeckt – überfahren

Waschbären sind in der Schweiz in freier Wildbahn selten. Im Toggenburg lebte er bisher nur gerüchtehalber. Erstmals wurde nun ein Tier nachgewiesen.

von
ofi
Erstmals wurde im Toggenburg SG ein Waschbär nachgewiesen.

Erstmals wurde im Toggenburg SG ein Waschbär nachgewiesen.

Keystone/Lenhard Klimek

Waschbären mit ihren schwarz-weiss geringelten Schwänzen und den Gesichtsmasken sind putzige kleine Gesellen und in Tierparks beliebte Publikumslieblinge. In freier Wildbahn sind sie in der Schweiz allerdings selten. 1976 wurde im Kanton Schaffhausen erstmals ein Waschbär beobachtet, vor allem in der Genfersee Region hat sich der aus Nordamerika stammende Pelzträger angesiedelt.

Im Toggenburg gab es zwar immer wieder angebliche Sichtungen, wie der Wildhüter Urs Büchler gegenüber dem «St. Galler Tagblatt» sagte, einen eindeutigen Nachweis habe es aber nie gegeben – bis jetzt. Auf der Umfahrungsstrasse Ebnat-Kappel ist ein Waschbär angefahren und dabei getötet worden. Ob es sich dabei um das gleiche Tier handelte, das zuletzt im September in Teufen AR gesichtet worden sein soll, ist unklar.

Vermutlich ein Einzeltier

Der Fundort überrascht den Wildhüter jedoch, weil Waschbären normalerweise in der Nähe von Gewässern leben. Darum vermutet Büchler auch, dass das Tier aus einer privaten Haltung stamme und ausgebrochen sein könnte. Möglich sei auch, dass der Waschbär aus dem nahen Ausland eingewandert ist.

Er gehe darum aber davon aus, dass dieser Waschbär ein Einzeltier in der Region sei. Zumal die Behörden der Schweizer Kantone nicht wollen, dass der kleine Räuber sich ausbreitet. «Als Raubtier kann der Waschbär einen negativen Einfluss auf heimische Wildtiere und Vögel haben», erklärte Büchel.

Der erste Toggenburger Waschbär mag tot sein, der Region erhalten bleibt er jedoch: Der Kadaver wird ins Naturmuseum St. Gallen gebracht und dort wie andere geschützte und seltene Tiere präpariert.

Deine Meinung