09.07.2020 13:35

Schuhmacher warnt«Waschmaschine kann deine Sneaker kaputt machen»

Der Schuhmacher Lele Grasso putzt dir in Basel für wenig Geld professionell deine geliebten Sneaker. Damit möchte er die Schuhmacher-Branche wieder aktueller machen und gegen die Wegwerfkultur vorgehen.

von
Elodie Kolb

Schuhmacher Lele Grasso bietet einen Reinigungsdienst für Sneaker an.

Elodie Kolb 

Darum gehts

  • Ein Schuhmacher lässt dreckige Sneaker wie neu aussehen.
  • Er rät, das trendige Schuhwerk nicht der Waschmaschine zu überlassen.
  • Stattdessen bietet er mit seinem Know-how einen Reinigungsdienst an.

Der ausgebildete Schuhmacher Lele Grasso hat sein Geschäft in Basel im letzten Jahr mit einem Putzdienst erweitert: Er reinigt professionell Sneaker. Die Zielgruppe seien vor allem jüngere Menschen, aber auch ältere Generationen brächten ihre Sneaker zur Reinigung: «Heutzutage trägt man auch zu einem Anzug häufig Sneaker», sagt er. Es gehe darum, der Schuhmacherei wieder neuen Schub zu geben und diese vor dem Altern zu bewahren. Ein Anliegen ist ihm, «zu zeigen, dass nicht alles immer weggeworfen werden muss. Ich kann bei circa 90 Prozent der gebrachten Schuhe noch etwas herausholen», so Grasso weiter.

Auf die Frage, ob man die Schuhe nicht einfach auch selbst putzen könne, antwortet Grasso: «Ja, das kann man. Allerdings wissen wir hier, welche Mittel für welches Material gedacht sind, und können unser Know-how so anwenden, dass die Sneaker danach im besten Fall wieder aussehen wie neu.»

Um weisse Sneaker wieder in ihren ursprünglichen Zustand zu versetzen, geben viele die Schuhe in die Waschmaschine. Grasso rät aber sehr davon ab: «Der Klebstoff zwischen Schuh und Sohle kann sich ab 30 Grad lösen, oder der Stoff kann eingehen.» Dann könne auch ein Schuhmacher nicht mehr helfen.

Louboutins und Air Jordans

Das Angebot stosse auf Interesse. Grasso spricht von ungefähr zehn Kunden in der Woche, die ihre Sneaker bei ihm putzen lassen. Er geht aber davon aus, dass diese Zahl in nächster Zeit noch steigen wird. Unter den Aufträgen seien Schuhmodelle des Mainstreams. Doch auch Designer-Sneaker wie Louboutins oder Air Jordans habe er wieder auf Vordermann gebracht. Grasso ist mit seinem Business auch in diversen sozialen Medien unterwegs, wo er Vorher-nachher-Bilder zeigt und bereits von Marken wie Timberland oder Veja Rückmeldungen erhalten habe.

Grasso hat den Schuhmacherladen im Gellertquartier von seinem Vater übernommen, der diesen bereits seit 1994 hatte. Gemeinsam sei ihnen vor allem die Mentalität, einen guten Service zu einem fairen Preis zu bieten. Die Sneaker- und Schuhreinigung bietet Grasso in drei Paketen an, wobei das günstigste bei einem Preis von 23 Franken liegt. Zusätzliche Aufträge wie Färben oder Ersetzen der Sohle erledigt der Schuhmacher gegen einen Aufpreis.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
22 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Peter

09.07.2020, 15:53

Also darf ich bei über 30°C meine Schuhe nicht mehr tragen?

Mutter mit 2 Söhnen

09.07.2020, 15:51

Warum gibts kein vorher nachher Bild? Ich tu es in die Maschine seid Jahren. Oder mit Putzstein reinigen, vor allem Weisse Turnschuhe 👍🏼

Nick

09.07.2020, 15:44

Ich wasche seit vielen Jahren Schuhe (Leinen, Kunstfaser, natürlich kein Leder) in der Waschmaschine bei 40 Grad. Gern zusammen mit einem grossen Badvorleger. Alles wird perfekt sauber und es ist noch nie etwas kaputt gegangen.