Riehen: Waserrohrbruch erzeugt meterhohe Fontäne

Publiziert

RiehenWaserrohrbruch erzeugt meterhohe Fontäne

Am Donnerstag Vormittag hat ein Bauarbeiter in der Schützengasse in Riehen eine Hauptwasserleitung beschädigt. Das Ergebnis war ein wahrer «Jet d'eau».

von
huf

«Das Wasser spritzte mehrere Meter hoch aus der Leitung», berichtet Leserreporterin Conny Hess, die in der Nähe der Baustelle in der Riehener Schützengasse arbeitet. Ein Baggerfahrer habe gegen 11 Uhr die Leitung beschädigt. Mittlerweile sei das Wasser abgestellt.

Die Industriellen Werke Basel (IWB) bestätigen den Vorfall. «Es ist eine relativ grosse Versorgungsleitung betroffen, in der das Wasser mit viel Druck transportiert wird. Entsprechend gross war der Wasseraustritt, als die Leitung im Umfeld einer Baustelle leckgeschlagen ist», sagt Sprecher Eric Rummer auf Anfrage.

Derzeit sei die Wasserversorgung der Schützengasse unterbrochen. Es seien zwei Notwasser-Stationen seien eingerichtet worden. «Wir gehen davon aus, dass die Wasserversorgung bis 18 Uhr wieder hergestellt ist», so Rummer.

Deine Meinung