Surfende Hunde: Wau! So tierisch gut kann Surfen sein
Aktualisiert

Surfende HundeWau! So tierisch gut kann Surfen sein

In Kalifornien sorgt der alljährliche Hunde-Surf-Wettbewerb für gute Stimmung. Hoffentlich auch bei den Hunden und nicht nur bei ihren Herrchen.

von
lue

Bereits zum sechsten Mal fand in Kalifornien die «Loews Coronado Bay Resort Surf Dog Competition» statt. Wie der Name verrät, geht es während der Show darum, dass für einmal nicht Menschen, sondern Hunde auf Surfboards stehen.

Die Jury bewertete dabei unter anderem das Gleichgewicht und die Dauer, wie lange sich die Vierbeiner auf dem Brett halten konnten. Teilgenommen haben rund 50 Hunde, angefeuert wurden sie von Hunderten von Zuschauern.

Die Sieger der drei verschiedenen Kategorien (siehe Info-Box) dürfen im Loews Coronado Bay Resort hundegerechte Ferien verbringen. Diese beinhalten unter anderem Gourmet-Menüs, die ein preisgekrönter Chefkoch zubereitet, Hundebetten in verschiedenen Grössen sowie Hunde-Sitter und jemand, der mit ihnen Gassi geht.

Wie die Hunde über die Wellen brettern zeigt folgendes YouTube-Video:

(Video: YouTube/TheYoungTurksTC)

Kategorie 1 (kleine Hunde)

1. Platz: Abbie Girl, ein Australischer Kelpie

2. Platz: Moo, ein Mischling

3. Platz: Toby, ein Shih-Tzu-Mischling

Kategorie 2 (grosse Hunde)

1. Platz: Kalani, auch bekannt als Lil Surfer Girl, ein Golden Retriever

2. Platz: Shadow, ebenfalls ein Golden Retriever

3. Platz: Taj, ein Labrador

Kategorie 3 (Tandem)

1. Platz: Zoey, der Jack Russell Terrier surfte mit seinen Besitzern Scott und Tyler Chandler.

2. Platz: So Cal Surf Dogs - diese Hunde stellten einen Rekord auf, denn noch nie waren gleich fünf Vierbeiner auf einem Surfboard.

3. Platz: Abbie Girl zusammen mit Besitzer Michael Uy.

Deine Meinung