Aktualisiert 11.08.2009 08:59

ATP-Turnier in MontrealWawrinka lässt Kiefer keine Chance

Stanislas Wawrinka fand am Masters-1000-Turnier in Montreal nach zwei frühen Niederlagen in Hamburg (1. Runde) und Gstaad (2. Runde) endlich wieder auf die Siegerstrasse zurück. Der Romand deklassierte den Deutschen Nicolas Kiefer mit 6:4 und 6:1.

Der 32-jährige Deutsche Nicolas Kiefer konnte mit Stanislas Wawrinka nur zu Beginn des Spiels halbwegs mithalten. Kiefer, der im Ranking wegen Verletzungen auf Position 110 abgerutscht ist, vermochte sich indessen keinen Breakball zu erspielen. Wawrinka riskierte - wohl wegen des schnellen Belags - ungewohnt viel mit dem ersten Aufschlag. Er brachte bloss 41 Prozent erste Aufschläge ins Feld (gut wären 65 Prozent). Dennoch ging für die Nummer 2 der Schweiz die Rechnung auf: Kiefer gewann gegen Wawrinkas ersten Aufschlag nicht einen Punkt!

Kiefer vermochte mit dem Aufschlag nicht mitzuhalten. Er kassierte ein Break im ersten Satz und geriet danach völlig von der Rolle. Im zweiten Satz brachte er bloss noch eines von vier Aufschlagspielen durch.

In der 2. Runde trifft Wawrinka am Mittwoch entweder auf den 31-jährigen Tschechen Radek Stepanek (ATP 17) oder Andrej Golubew (Kas/ATP 66). Gegen Stepanek hat Wawrinka von bislang vier Duellen noch keines gewonnen.

Montreal. Masters Sereies 1000. Männer. Einzel, 1. Runde:

Stanislas Wawrinka (Sz) s. Nicolas Kiefer (De) 6:4, 6:1.

Gilles Simon (Fr/9) s. Frank Dancevic (Ka) 6:1, 6:2.

Gael Monfils (Fr/13) s. Marat Safin (Russ) 6:2, 3:6, 6:2.

Michail Juschni (Russ) s. Marin Cilic (Kro/14) 4:6, 7:6 (7:4), 6:1.

Rainer Schüttler (De) s. Florent Serra (Fr) 6:4, 6:0.

Igor Andrejew (Russ) s. Dimitri Tursunow (Russ) 5:5 w.o. (Knöchel).

Doppel, 1. Runde: Rafael Nadal/Francisco Roig (Sp) s. Novak Djokovic/Dusan Vemic (Ser) 7:5, 6:4.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.