Bundesplatz LU: WC-Aus stinkt Anwohnern gewaltig
Aktualisiert

Bundesplatz LUWC-Aus stinkt Anwohnern gewaltig

Das WC am Bundesplatz macht dicht. Nun fürchten Anwohner, dass noch viel mehr wild uriniert wird.

von
Martin Messmer
Wird geschlossen: Das WC-Häuschen am Bundesplatz.

Wird geschlossen: Das WC-Häuschen am Bundesplatz.

«In unserem Quartier urinieren viele einfach an den Strassenrand. Wenn das WC am Bundesplatz geschlossen wird, wird die Situation sicher nicht besser», sagt Caroline Felber, Präsidentin des Vereins Neustadt. Im Herbst ist es so weit, dann schliesst die Stadt neben dem Bundesplatz-WC 16 weitere Toiletten, wie die Behörden gestern mitteilten. Das Ziel: lieber weniger WCs, dafür solche an zentralen Orten – und vor allem sauber und sicher sollen sie sein. Im September etwa gibt es eine neue Toilette auf dem Bahnhofplatz.

Im Neustadtquartier aber kann man nicht begreifen, dass der Bundesplatz in die Kategorie «schlecht frequentiert» fällt. In der Umgebung finden sich ein Kino-Komplex, Kebab-Stände, Konzertlokale, Bars und Restaurants. «Mit diesen Ausgangslokalitäten befinden wir uns an sehr frequentierter Lage. Man sollte dieses WC sanieren», verlangt Caroline Felber. Alexander Gonzales, Präsident des Quartiervereins Hirschmatt-Neustadt, teilt ihre Meinung «zu 100 Prozent».

Stadt-Gebäudemanager Bruno Odermatt verteidigt die Schliessung: Erstens liege das Bundesplatz-WC nicht an einem Ort, an dem viele Nachtschwärmer vorbeizögen. Und zweitens fühle man sich dort nicht sicher.

Auch das WC am Bleicher-Gärtli nahe des Bundesplatzes schliesst die Stadt. Private wollen das verhindern: Die Baugenossenschaft ABL kündigt an, das WC in Eigenregie betreiben zu wollen.

Deine Meinung