Webcam verletzt Privatsphäre
Aktualisiert

Webcam verletzt Privatsphäre

Mit einer neuen Webcam auf dem Stadthaus verletzt Zürich Tourismus die Privatsphäre der Anwohner.

Zu diesem Schluss kommt Marcel Studer, Datenschützer der Stadt Zürich. Auf den Bildern sind Menschen auf Terrassen und Strassen gut erkennbar. Bei Zürich Tourismus nimmt man die Kritik ernst: Die Auflösung der Webcam wird nun reduziert, wie Radio Zürisee berichtete.

Deine Meinung