Illegales Filesharing: Webseite der Filmindustrie gehackt
Aktualisiert

Illegales FilesharingWebseite der Filmindustrie gehackt

Kurzzeitig konnten Surfer über die Homepage der Motion Picture Association of America (MPAA) Blockbuster herunterladen. Denn mit wenigen Klicks landeten sie auf einer Piratenseite.

Die Webseite des Branchenverbandes der amerikanischen Filmindustrie, mpaa.org, ist vor Kurzem gehackt worden. Surfer bekamen im «Über-uns»-Bereich ein Fenster von «The Pirate Bay» angezeigt, über das sich kleine Dateien, Torrents, herunterladen lassen. Öffnet man diese mit speziellen Programmen, startet der Download von Dateien. Dahinter steckt die so genannte Bittorrent-Technologie, bei der User während sie Datenpakete herunter- auch immer umgehend einen Teil davon wieder hochladen. Mittlerweile ist die Lücke, welche den Hackerangriff ermöglichtem, aber geschlossen worden. Wann genau dies und der Angriff geschahen - dazu schweigt sich die MPAA aus.

Wie sich die besten Serien, die bislang nur im US-Fernsehen liefen, auch hierzulande mit einem einfachen Trick anschauen lassen, sehen Sie in der obigen Bildstrecke.

(hst)

Deine Meinung