Aktualisiert 17.11.2011 22:21

St. Gallen

Website schockiert Tierfreunde

Tier-Killer-Games, Hunderezepte und wüste Schmähungen: Eine Hundehas­ser-Website bringt Ostschweizer Tierschützer in Rage.

von
eli
Tierschützerin Edith Zellweger ist empört.

Tierschützerin Edith Zellweger ist empört.

Gegenhund.org heisst das Machwerk, das die Gemüter der Tierfreunde erhitzt. Auf der Website lassen erklärte Hundehasser ihren Gefühlen freien Lauf. Ihre Abscheu richtet sich gegen «die asoziale Einstellung von selbsternannten Tierfreunden, die sich aus rein egoistischen Gründen einen Hund halten».

Dann folgen diverse Geschmacklosigkeiten und pubertäre Provokationen: So ­werden Hundehalter konsequent Kotsackhalter genannt. Es gibt einen Giftköderli-Rechner, eine ganze Sammlung von Hunde-Rezepten («Chili con Cane») oder derbe Bastelanleitungen («Weihnachtshund»).

«Solche Leute sind einfach nur krank», sagt die Rheintaler Tierschützerin Edith Zellweger. «Sie rufen zur Gewalt gegen Tiere auf. Deshalb muss man ihnen das Handwerk legen.» Auch nervt sich Zellweger über eine fiktive Reiseausschreibung mit Übernachtung auf dem Hof eines bekennenden Rheintaler Hundeessers («Hunde speisen umsonst!»)

Auch bei der Stiftung für das Tier im Recht ist Gegenhund.org bekannt. Rechtsanwältin Christine Künzli: «Die Betreiber solcher Sites sind sehr schwierig zu ermitteln.» Nach Schweizer Recht würde ihnen eine Strafe wegen Gewaltdarstellungen drohen. Die Macher waren gestern für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Fehler gefunden?Jetzt melden.