Personenverkehr: Wechsel bei SBB-Konzernleitung

Aktualisiert

PersonenverkehrWechsel bei SBB-Konzernleitung

Paul Blumenthal, der Leiter des SBB-Personenverkehrs, tritt auf Ende September zurück. Nach seiner Genesung von einem gutartigen Hirntumor will er als selbstständiger Unternehmer arbeiten.

Blumenthal musste sich im Februar einer Operation unterziehen, bei der ihm der Tumor entfernt wurde. Seither leitete sein Stellvertreter Vincent Ducrot die Division Personenverkehr. Ducrot werde den Personenverkehr interimistisch weiterführen, teilte die SBB am Donnerstag mit. Eine Nachfolge suche die SBB sowohl intern wie auch extern.

29 Jahre bei der SBB

Er erfülle sich mit dem Gang in die unternehmerische Selbstständigkeit einen alten Wunsch, lässt sich Blumenthal im Communiqué zitieren. Er werde als unabhängiger Unternehmer und Berater im Bahn- und Verkehrswesen, Tourismus und Marketing tätig sein.

Blumenthal war während zehn Jahren Leiter des Personenverkehrs und Mitglied der Konzernleitung. Höhepunkte in dieser Zeit seien die Einführung der Bahn 2000 und die Integration des neuen Lötschberg- Tunnels in den Fahrplan gewesen, schreibt die SBB. Insgesamt arbeitete Blumenthal während 29 Jahre bei der SBB. Die SBB bedauere Blumenthals Rücktritt.

(sda)

Deine Meinung