Plus-size Model Vivian Hoorn fordert: «Weg mit zu engen Hosen»
Das Leben sei zu kurz für unbequeme Kleidung, meint Influencerin Vivian Hoorn.

Das Leben sei zu kurz für unbequeme Kleidung, meint Influencerin Vivian Hoorn.

VIvian Hoorn / Instagram
Publiziert

Plus-size-model fordert«Weg mit zu engen Hosen»

Vivian Hoorn ist für ihre Body-Positivity-Messages bekannt. Jetzt geht sie auf ihrem Instagram-Profil einen Schritt weiter.

von
Geraldine Bidermann

Sie zwicken, schnüren ein und lassen jede feine Mahlzeit zum Kampf werden: Zu enge Hosen machen das Leben zusätzlich zum Hürdenlauf. Anstatt solche Quetsch-Jeans auszusortieren, landen sie oft ganz hinten im Schrank, wo sie für Zeiten aufbewahrt werden, in denen sie plötzlich passen sollen.


Influencerin Vivian Hoorn hat eine klare Meinung dazu: «Gönn dir eine Hose, in der du atmen, essen und leben kannst!», sagt sie. Gemäss der Holländerin macht es nicht nur schlechte Laune, zu enge Hosen zu tragen, sondern diese auch täglich im Schrank erspähen zu müssen, wie sie in diesem Video erklärt:

Unter dem Motto: «Bye Bye Pants» motiviert Hoorn ihre Followerinnen und Follower dazu, zu enge Stücke an Freunde, Freundinnen oder einen Secondhand-Store weiterzugeben.

Die 29-Jährige ermutigt ihre 538’000 Fans, sich selbst zu akzeptieren und sich gut zu fühlen. «Wir machen uns nur selber verrückt und lassen es zu, uns zu fühlen, als seien wir nicht gut, so wie wir sind. Wir müssen aufhören, uns ständig zu dick zu finden und überhaupt, dick als etwas Negatives zu sehen».
Also geniesst den Sommer, mistet den Schrank aus und denkt daran: Für einen «Beach Body» braucht es genau zwei Dinge: Einen Beach und einen Body.

Fällt es dir schwer, dich von Dingen in deinem Schrank zu trennen? Erzähle es uns im Kommentarfeld.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

3 Kommentare