Leutswil TG: Wegen 5 Zentimetern von Campingplatz geworfen
Aktualisiert

Leutswil TGWegen 5 Zentimetern von Campingplatz geworfen

Zoff auf dem Campingplatz in Leutswil: Weil sein Vordach fünf Zentimeter zu nahe an den Wohnwagen des Nachbarn reicht, wurde der Platz Hans Wüthrich gekündigt. Er regt sich massiv über die pingeligen Betreiber auf.

von
Sascha Schmid

«Das ist ja schlimmer als im Militär», meint der Roggwiler Hans Wüthrich zum Verhalten des Campingclubs Thurgau (CCTG), dem Besitzer des Platzes in Leutswil. Dieser hatte laut Wüthrich in einer Nacht-und-Nebel-Aktion die Abstände zwischen den Wohnwagen kontrolliert und ist prompt fündig geworden: Sein Wohnwagenvordach hat 45 statt der vorgeschrieben 50 cm Mindestabstand zum Nachbarn. «Der Nachbar hat damit gar kein Problem und bestätigte mir das sogar in einem Brief», so Wüthrich.

Trotzdem erhielt er von den Betreibern die Aufforderung, seinen Wagen umzuplatzieren. «Da dies sehr aufwändig ist, wollte ich es im Sommer erledigen und liess die Frist verstreichen.» Die Campingleitung zeigte aber kein Verständnis und schickte prompt die Kündigung. «Wir halten uns an das Benutzerreglement. Alle anderen Mieter befolgten unsere Aufforderung, nur Wüthrich nicht», so Emil Stamm, Präsident des CCTG, zur «Thurgauer Zeitung».

Wüthrich glaubt sich zwar immer noch im Recht. Dem Frieden zuliebe zieht er nun aber nach Bernhardzell weiter.

Deine Meinung