Aktualisiert 22.12.2019 15:36

«The Mandalorian»

Wegen Baby Yoda dreht das Netz völlig durch

«Episode IX» läuft noch nicht mal im Kino und trotzdem hat dieses «Star Wars»-Jahr bereits seinen Höhepunkt erreicht. Und zwar dank des kleinen Kerls aus der neuen Disney+-Serie.

von
shy

Wenn du dich in den vergangenen vier Wochen mal ins Internet eingewählt hast, wirst du um ihn nicht herumgekommen sein: Baby Yoda.

Der kleine grüne Wicht ist der (nicht sehr) heimliche Star der neuen «Star Wars»-Serie «The Mandalorian» auf der Streaming-Plattform Disney+. Im Netz wird er so hart abgefeiert, dass die Show eigentlich «The Adventures of Baby Yoda and That Very Silent Guy Who Never Takes His Helmet Off Maybe Because He's Shy I Don't Know Either Okay» heissen müsste.

Folgende drei simplen Gründe haben dazu geführt, dass speziell Twitter gerade regelrecht von Baby Yoda überflutet wird:

1. Er ist unfassbar cute

(Bild: Disney)

Schau ihn dir an! Und jetzt nochmals:

(Bild: Disney)

2. Er ist wie der kurlige Yoda – einfach in Klein

(Bild: Disney)

Jedi-Meister Yoda ist eine Schlüsselfigur im «Star Wars»-Universum – und mit seiner kruden, gelassenen und gleichzeitig weisen Art seit «The Empire Strikes Back» ein Fanliebling.

Abgesehen von Jedi-Meisterin Yaddle in der Prequel-Trilogie war noch kein weiterer Vertreter seiner Spezies – deren Name nicht bekannt ist – in den «Star Wars»-Live-Action-Werken zu sehen.

Bis jetzt. Und dann ist Baby Yoda auch noch so klein und knuffig und herzig und jössesgott. Die Bezeichnung Baby Yoda ist übrigens ziemlich sicher nicht korrekt. Zum einen spielt «The Mandalorian» nach «Return of the Jedi» und damit nach Yodas Tod.

Zum anderen wurde er 41 Jahre vor «A New Hope» geboren und damit sogar noch vor dem ersten Prequel-Teil «The Phantom Menace» – damals war Yoda noch am Leben. Entsprechend heisst er in der Serie nicht Baby Yoda, sondern wird schlicht als «The Child» bezeichnet. Aber versuch das mal dem Internet beizubringen.

Passend dazu:

(Bild: knowyourmeme.com)

3. Er hat praktisch grenzenloses Meme-Potenzial

Jede Sekunde jeder Baby-Yoda-Szene der bisherigen sechs Episoden von «The Mandalorian» wurde speziell auf Twitter bereits zigfach vermemt. Zwei Situationen haben es den Memern aber besonders angetan.

Zum einen die, in der Baby Yoda an Bord von Mandos Schiff wiederholt Knöpfe drückt – und hier zum Beispiel Britneys «Toxic» aus den Boxen blastet:

Zum anderen die, in der er mit seinen kleinen Händen eine kleine Schüssel hält und daraus mit seinem kleinen Mund eine kleine Suppe schlürft:

Baby-Yoda-Stans bezeichnen diese Szene sogar als das neue «Sipping Tea»-Meme, welches das gossippige «But That's None of My Business»-Meme mit einem Tee schlürfenden Kermit the Frog ablösen soll.

Der nächste logische Schritt ist nun, Baby Yoda zu einem offiziellen Emoji zu machen. Zumindest, wenn es nach diesem Fan geht, der am Wochenende eine entsprechende Online-Petition gestartet und bereits über 10'000 Unterschriften gesammelt hat.

Alright, da wir die Basics jetzt geklärt haben, kommen wir nun zu einer Flut an Baby-Yoda-Memes, die du mit deinem neuen Wissen noch viel mehr schätzen wirst:

«Wenn ich meinem Mitarbeiter beim Gespräch mit einem Kunden zuschaue, von dem ich weiss, dass er absolut gaga ist.»

«Ich beim Pinkeln im Dunkeln mitten in der Nacht, damit ich nicht zu wach werde.»

«Wo auch immer ich hingehe, sehe ich sein Gesicht.»

«Wenn ich meinem Papa zuschaue, wie er die Batterien in den Gameboy einsetzt, nachdem ich es fünfmal falsch gemacht habe.»

«Schiess! Mmmh, ja, Mord!»

«Die herzigste Disney-Prinzessin ich bin.» (Die berühmte Yoda-Satzstellung, get it?)

«Bitte schlagen Sie die Scheibe nicht ein. Die Klimaanlage ist an. Er ist mit Wasser versorgt und hört seine Lieblingsmusik.»

Plötzlich sind die Porgs und BB-8 nicht mehr die Cuteness-Platzhirsche im «Star Wars»-Universum.

«Ich mit 8 Jahren, wenn ich im Bett liege und mich frage, warum meine Eltern um 3 Uhr morgens so heftig klatschen.»

«Beim Thanksgiving-Znacht. Mami: ‹Wofür bist du dieses Jahr dankbar?› Ich:»

«Jedes Mami am Weihnachtsmorgen (die Amerikaner machen das am 25. am Morgen, nicht wie wir am 24. am Abend), wenn es dir zuschaut, wie du deine Geschenke auspackst.»

Und zum Abschluss noch drei Baby-Yoda-Soundsystem-Memes:

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.