Aktualisiert 06.02.2014 09:29

Russell Brand

«Wegen euch haben wir fast den Krieg verloren»

Am 11. und 12. Februar tritt Russell Brand in der Schweiz auf. In einer Grussbotschaft an seine Fans provoziert der britische Komiker bereits heftig.

von
scy/ink

Er kommt. Zum ersten Mal. Mit seinen beiden Shows am 11. und 12. Februar in Zürich und Lausanne feiert Russell Brand Schweizer Premiere. Der 38-Jährige ist für sein exzentrisches Verhalten bekannt. So entliess ihn etwa der Musiksender MTV 2001, als er nach den Terroranschlägen von New York in einer Osama-Bin-Laden-Verkleidung am Arbeitsplatz erschien.

In zwei Videos, in denen er seine Schweizer Fans grüsst, macht Brand seinem Namen alle Ehre. «Hört endlich auf, immer neutral zu sein. Wegen euch hätten wir fast den Zweiten Weltkrieg verloren», spottet der Ex von Katy Perry.

Der Brite ist aber nicht vollkommen auf Kriegsfuss mit der Schweiz und verspricht in in einer weiteren Aufnahme, gewisse Klischees bei seinen Auftritten zu meiden. «Kommt und seht mir zu, wie ich Witze reisse, in denen ich Dinge wie Toblerone, Taschenmesser, die Schweizer Neutralität, Banken und Kuckucksuhren nicht erwähne.» Viel mehr handelt Russell Brands Program «Messiah Complex» von grossen Männern wie Gandhi oder Che Guevara.

Russell Brand erklärt, welche Themen er in seinen Schweizer Shows auslassen will (Quelle: Youtube).

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.