Immo-Preise – Wegen explodierenden Preisen – Paar wirbt mit riesigem Plakat für Eigenheim
Publiziert

Immo-PreiseWegen explodierenden Preisen – Paar wirbt mit riesigem Plakat für Eigenheim

Normalverdienende haben heute kaum eine Chance auf ein Eigenheim. Die Schweizer Immobilienpreise steigen seit langem und bewegen sich zurzeit auf einem Rekordhoch. Speziell hoch sind die Preise in den Kantonen Zug und Zürich.

Familie Meier versucht es mit einer kreativen Angehensweise, ein Werbeplakat am Bahnhof in Cham ZG. Sie erhoffen sich, dass mit diesem Aufruf der Traum vom Eigenheim endlich in Erfüllung geht. Schon seit drei Jahren sucht das Paar erfolglos nach einem eigenen Haus.

«Im Kanton Zürich muss man mit einem Preis von 1.6 Millionen Franken rechnen für ein Einfamilienhaus. Wenn sie das finanzieren mit einer Hypothek von 1.2 Millionen Franken, brauchen sie ein Einkommen von rund 250’000 Franken pro Jahr. Und das haben einfach die wenigsten Familien zur Verfügung.» erläutert Frédéric Papp, Immobilien-Experte für Comparis. Viele Häuser werden auch gar nicht erst auf dem Markt angeboten und gehen durch Beziehungen von einer Hand in die nächste. Will man seine Chancen erhöhen, kann man versuchen, über einen Immobilienmakler an die Käuferdatenbank ranzukommen. Es wird auch empfohlen, im eigenen Bekanntenkreis Aufmerksam zu machen, dass man auf der Suche nach Wohneigentum ist.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

(Team Video News)

Deine Meinung

0 Kommentare