Wegen MP3-Player überfallen
Aktualisiert

Wegen MP3-Player überfallen

Wegen seinem MP3-Player wurde ein Mann von drei Männern überfallen und mit einer Stichwaffe bedroht. Die Räuber rissen ihm den iPod weg und klauten ihm auch noch Tasche und Geldbörse.

Der 30-jährige Schweizer war gerade mit dem Zug in Olten angekommen und ging zu Fuss am Bahnhofquai entlang. Plötzlich stellten sich ihm drei junge Männer in den Weg. Einer davon bedrohte ihn mit einer scharfen und spitzigen Ahle. Passiert ist der Überfall am Montag kurz nach 18 Uhr.

«Das Opfer hörte Musik und wurde von den Tätern überrascht», sagt Frank Wilhelm, Polizeisprecher Kanton Solothurn. Die Angreifer entrissen dem Mann den MP3-Player, eine Tragtasche und das Portemonnaie. Danach rannten sie davon. «Gemäss dem Opfer trugen alle drei weisse, spitz zulaufende Schuhe und stammen aus dem Balkan», sagt Wilhelm. Der Überfallene blieb unverletzt.

Der Vorfall erinnert an die Bluttat in Brüssel: Dort war am 12. April ein 17-Jähriger wegen seines MP3-Players erstochen worden.

Alessandro Meocci

Deine Meinung