Wegen Öko-Becher vor Gericht
Aktualisiert

Wegen Öko-Becher vor Gericht

Zwei Vertreter des Amts für Umwelt und Energie (AUE) müssen sich vor dem Strafgericht verantworten: Die Firma Pacovis vertreibt kompostierbares Wegwerfgeschirr und wirft dem AUE unlauteren Wettbewerb vor.

In einer «aggressiv formulierten» Medienmitteilung, einem Interview und zwei E-Mails vom Oktober 2004 hätten der Amtsleiter und ein Mitarbeiter vorsätzlich die Ökobilanz der Pacovis-Produkte herabgesetzt – zu Unrecht, wie die Klägerin meint. Dem widerspricht die Verteidigung: Die AUE-Leute hätten hoheitlich gehandelt.

Ebenfalls angeklagt ist der Verfasser einer vom AUE in Auftrag gegebenen Studie, auf die sich das Amt stützt. Dieses Gutachten zum Vergleich von kompostierbarem Einweggeschirr mit Mehrweggeschirr ist laut Klägerin falsch. Das Urteil wird heute oder am Freitag verkündet.

lua

Deine Meinung