Wegen Skizze vom Tatort gefasst
Aktualisiert

Wegen Skizze vom Tatort gefasst

Im Prozess zum Doppelmord in einem Berner Sex-Salon standen gestern eine ehemalige Angestellte und ihr Mann vor Gericht.

Sie werden verdächtigt, den Überfall angestiftet zu haben. Die beiden geben zu, einen mutmasslichen Täter auf das viele Geld im Tresor hingewiesen und einen groben Plan des Salons entworfen zu haben.

Ihr Pech: Auf die Rückseite eines an sie adressierten Briefs zeichneten sie eine Skizze, die später gefunden wurde.

Deine Meinung