Aktualisiert 25.06.2009 20:10

Rolf Fringer«Wegen Yakin sind wir kein Real Madrid»

FCL-Trainer Rolf Fringer ist froh über den Zuzug von Hakan Yakin.

Rolf Fringer, man muss Sie wohl kaum fragen, wie es um Ihre Gemütslage bestellt ist?

Rolf Fringer: (Schmunzelt) Was gibt es Schöneres, als aus den Ferien zurückzukommen und einen solchen Klassespieler begrüssen zu dürfen? Ja, ich freue mich.

Aber noch ist der Deal nicht perfekt – die Spielberechtigung für Yakin fehlt.

Ich gehe davon aus, dass die Sache klappt und mit Al Gharafa eine Einigung gefunden wird. Vielleicht müssen wir etwas Geduld haben. Ich weiss aus meiner Zeit als Trainer in Abu Dhabi, dass in der Wüste andere Verhältnisse herrschen.

Den Abstieg konnten Sie knapp verhindern. Wie lautet nun die Zielsetzung mit einem Yakin im Team?

Wir sind nach der letzten, schwierigen Saison gebrannte Kinder – also müssen wir auf dem Boden bleiben. Wegen Hakan sind wir noch kein Real Madrid. Ich erwarte von ihm dennoch, dass er seine spielerische Klasse zeigt und ein Vorbild für die Jungen ist – auf und neben dem Platz.

ahu

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.