Biathlon: Weger Dritter in Kontiolahti

Aktualisiert

BiathlonWeger Dritter in Kontiolahti

Der Biathlet Benjamin Weger läuft beim Sprint im Kontiolahti (Fi) auf Rang 3. Der Walliser verpasst den ersten Weltcup-Sieg nach einer fehlerlosen Leistung im Schiessstand um 1,6 Sekunden.

Weger lag nach dem zweiten Schiessen noch in Führung. Der Sieger Martin Fourcaude aus Frankreich, der stehend eine Scheibe stehen liess, und der Russe Timofej Lapschin machten auf der Schlussrunde ihre Rückstände von zehn, beziehungsweise acht Sekunden noch wett. Der Schweizer, der sehr schnell anging, zeigte in der Loipe die elftbeste Leistung.

Zwei Wochen vor den Weltmeisterschaften in Ruhpolding schaffte Weger den dritten Podestplatz der Saison. Bereits im Dezember in Hochfilzen (Ö) war der 22-Jährige zweimal Dritter geworden. Sein bestes Weltcupresultat hatte Weger im vergangenen Winter mit einem 2. Rang in Pokljuka (Sln) erreicht.

Eine feine Leistung bot auch Christian Stebler, der mit Rang 22 die ersten Weltcuppunkte der Saison einfuhr. Auch Simon Hallenbarter schaffte als 57. die Qualifikation für die Verfolgung. Ivan Joller (68.) hingegen schied aus.

Kontiolahti (Fi). Weltcup. Männer. Sprint (10 km):

1. Martin Fourcade (Fr) 24:58 (1 Schiessfehler).

2. Timofey Lapschin (Russ) 0,8 (0) Sekunden zurück.

3. Benjamin Weger (Sz) 1,6 (0).

(si)

Deine Meinung