st. gallen: Weieren-Eis noch zu dünn
Aktualisiert

st. gallenWeieren-Eis noch zu dünn

Trotz klirrender Kälte bleiben die Drei Weieren für Eisläufer noch gesperrt.

Die Messungen des Strasseninspektorats gestern Morgen haben ergeben, dass das Eis nicht tragfähig ist. Auch der Bubenweier bleibt trotz zugefrorener Oberfläche gesperrt. Die Eisschicht beträgt dort knapp sieben Zentimeter. Um das Schlittschuhlaufen zu bewilligen, muss die Eisdecke aber mindestens zwölf Zentimeter dick sein, wie die Stadt gestern mitteilte.

Deine Meinung