Aktualisiert

PUBLIREPORTAGEWeihnachten ohne Kabelsalat

Erleichterung für jene, die abends nicht nur ein, sondern gleich mehrere Geräte aufladen müssen: Das myGrid von Duracell liefert Strom an gleichzeitig bis zu vier Handys oder Musikspieler, und dies kabellos.

PUBLIREPORTAGE

10.12.2010 Print

Weihnachten ohne Kabelsalat

Duracell myGrid, die innovative Ladeplatte für bis zu vier mobile Endgeräte – damit die Weihnachtsdekoration nicht im Kabelchaos untergeht.

‚Drop and Go'-Ladesystem

Die Mehrheit der Konsumenten beklagt, dass für jedes Gerät ein eigenes Kabel oder Ladegerät erforderlich ist. Das ergab eine Online-Umfrage von Research Now unter 1'000 repräsentativ ausgewählten Besitzern mobiler Endgeräte, die in Deutschland im Auftrag von Duracell durchgeführt wurde. 73 Prozent der Befragten wünschen sich ein Ladegerät, das für alle Geräte nutzbar ist. Für 38 Prozent müsste das ideale Ladegerät in der Lage sein, mehrere Geräte gleichzeitig aufzuladen. Duracell myGrid erfüllt damit optimal die Wünsche und Bedürfnisse der Konsumenten.

Vierlader – Adieu Kabelchaos

Statt mit hoppelnden Häschen sorgt Duracell mit dem Akkuladekonzept myGrid für Furore: Handys und MP3-Player versorgt es kabellos mit Power.

Bildstrecke

Bildstrecke starten

Ob Handy, Smartphone oder MP3-Player – jedes Gerät benötigt einen eigenen Ladestecker. Eine unerwünschte Vielfalt insbesondere für diejenigen, die über mehr als ein mobiles Endgerät verfügen. Duracell macht jetzt Schluss mit dem Kabel- und Steckerchaos: Die „Drop and Go"-Ladeplatte myGrid lädt kabellos bis zu vier Geräte gleichzeitig auf. Dazu können die Mobiltelefone und Musikplayer an beliebiger Stelle auf der rund 17 mal 15 Zentimeter grossen Fläche der Platte platziert werden. Duracell myGrid ist kompatibel mit Geräten von Apple, BlackBerry, Nokia und Motorola sowie allen Handys, Smartphones und MP3-Playern, die über einen Mikro- oder Mini-USB-Anschluss verfügen.

Ausgestattet mit Power Sleeve oder Power Clip, speziellen Ladehüllen und Ladeclips, die dank elegant-schlichtem Design auch noch schick aussehen, ist das Aufladen mehrerer mobiler Endgeräte denkbar einfach: Die Ladeplatte an eine herkömmliche Steckdose anschliessen, Handy oder MP3-Player irgendwo auf die Ladeplatte legen und schon beginnt myGrid, die Geräte aufzuladen. Wenn der Akku vollständig geladen ist, schaltet das Gerät automatisch ab – ein Überladen ist nicht möglich.

Weitere Vorteile von Duracell myGrid: Es ist weitaus effizienter als viele handelsübliche Netzteile, so dass der Energieverbrauch minimal ist. Darüber hinaus verfügt Duracell myGrid über umfassende Sicherheitsfunktionen: Es schaltet sich sofort aus, wenn es während des Ladevorgangs mit der Hand berührt wird oder mit Flüssigkeit und Metallgegenständen in Kontakt kommt. Ein Kurzschluss ist ebenso ausgeschlossen wie ein Aufheizen des Geräts.

Videos zum Duracell myGrid finden Sie unter www.mygridproductions.com.

Deine Meinung